Lokales

/lokales/fred-fr-frieden-wie-ein-kater-der-ukraine-hilft_10_112149745-21-.html/ / 1

Die Zwölftklässler des Politik-Leistungskurses am Gymnasium Walsrode haben einen ganz besonderen Protagonisten als Friedensbotschafter für ihre Spendenaktion gewählt: Hier kommt Fred.

“Fred für Frieden”: Wie ein Kater der Ukraine hilft

Stehen für Frieden in der Ukraine: Fred und seine “Gang”. Foto: Politik-LK Gymnasium Walsrode
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
Stehen für Frieden in der Ukraine: Fred und seine “Gang”. Foto: Politik-LK Gymnasium Walsrode
WALSRODE - 28. März 2022 - 16:38 UHR - VON MäRIT HEUER

Fred besucht seit Februar 2021 das Gymnasium in Walsrode. Nicht jeden Tag, aber regelmäßig. Wenn er nicht gerade auf dem Flur oder in der Pausenhalle unterwegs ist, schnorrt er gern Leckereien, entspannt in der Bibliothek - oder betreibt Körperpflege auf dem Billardtisch. Eigentlich darf Fred das nicht, und er hat auch ganz offiziell Hausverbot - alle wissen das, nur Fred nicht. Er dreht unverblümt seine Runden im Schulgebäude. Wird er dann doch mal vor die Tür gesetzt, kommt er durch einen anderen Eingang wieder herein oder nutzt die pandemiebedingten Lüftungsintervalle im Erdgeschoss, um durch ein Fenster in die Schule zu gelangen - und sich ausgiebig kraulen zu lassen.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich der rot-weiß-getigerte Kater zum inoffiziellen Schulmaskottchen des Gymnasiums entwickelt - mit einem eigenen Instagram-Account und mehr als 700 Followern. Seine Reichweite und Beliebtheit werden nun für einen guten Zweck genutzt: Der Politik-Leistungskurs des zwölften Jahrgangs hat die Aktion “Fred für Frieden” ins Leben gerufen, um Spenden für die Ukraine zu sammeln. “Unter dem Eindruck des Krieges haben wir gedacht: Wir müssen etwas machen”, beschreibt Politiklehrer Rob Homm, was ihm und seinen Schülerinnen und Schülern durch den Kopf ging, nachdem Putins Truppen die Ukraine angegriffen hatten. Dass ein Krieg mitten in Europa einmal seinen Lehrplan aushebeln würde, hätte Homm nie für möglich gehalten. Auch Matilda Ahrens und Matilda Naumann nicht. Die beiden Namensschwestern gehören zu den engagierten Zwölftklässlerinnen und Zwölftklässlern, die in den vergangenen Wochen eine eigene Produktpalette auf den Weg gebracht haben: Jute-Beutel, T-Shirts, Hoodies und Tassen sind seit dem 24. März unter Fred-fuer-Frieden.myspreadshop.de zu haben. Das Motiv: Fred.

Matilda Ahrens hat das Design der Artikel entworfen, die Klasse habe dann gemeinsam darüber abgestimmt, erzählt die junge Frau. Ein zeitlos-elegantes Abbild des Schulkaters ziert jeden Artikel im Shop, von denen einige derzeit sogar ausverkauft sind - die Aktion findet großen Anklang. Der Erlös aus dem Verkauf werde zu 100 Prozent auf das Spendenkonto der Stadt Walsrode für die Ukraine-Hilfe übertragen; in nicht einmal einer Woche seien bereits mehr als 240 Produkte verkauft und 830 Euro generiert worden, freut sich Lehrer Rob Homm. “Der ganze Kurs hat daran mitgearbeitet, es ist ein großartiges Gemeinschaftsprojekt.” Design-Entwicklung, Preiskalkulation, Shop-Eröffnung, Marketing - dahinter steckt eine Menge Arbeit.

Nach Kriegsbeginn hatten die Schülerinnen und Schüler zunächst Informationsplakate angefertigt und im Gebäude ausgestellt, um über die Situation in der Ukraine, aber auch über die in Russland aufzuklären. Mit der Idee für einen Online-Shop sei schließlich ein Weg gefunden worden, um die Betroffenen direkt zu unterstützen, erzählt Matilda Naumann. Im Politikunterricht schauen sie und die anderen Kursmitglieder gemeinsam die Nachrichten, tauschen sich aus und diskutieren über die Ereignisse. “Als wir erfahren haben, dass es Krieg gibt, haben wir echt Angst bekommen”, sagt Naumann. “Da entstehen gleich die größten Horrorszenarien im Kopf.” Als angehende Abiturienten hätten sich die Schülerinnen und Schüler auch die Frage gestellt: “Kommt jetzt die Wehrpflicht?” Die Gespräche untereinander seien wertvoll, und die Arbeit am gemeinsamen Hilfsprojekt habe sie “als Kurs noch enger zusammengeschweißt”, betont Naumann.

Die Spendenaktion ist auf Instagram ebenfalls unter dem Namen “fred_fuer_frieden” zu finden, fast 500 Follower zählt der Kanal des Politik-Leistungskurses bereits. Wer den “persönlichen” Account des Katers mit Namen “fred29664” seit Herbst 2021 betreibt, ist dagegen ein Geheimnis. “Niemand weiß es”, bestätigen Matilda Ahrens und Matilda Naumann. Die beiden gehen aber davon aus, dass es sich um jemanden aus den höheren Jahrgängen handeln muss - anhand der gewählten Ausdrucksweise, mit der der Account auf Nachrichten antworte. Ziemlich geschmacklos finden Ahrens und Naumann dagegen, dass auch schon jemand eine Parodie zu “Fred für Frieden” erstellt habe: “Fred für Freibier”. Das macht den Schülerinnen und Schülern des Politik-Leistungskurses ihren Erfolg aber nicht madig: “Wo es Fame gibt, gibt es Neider”, sagt Matilda Naumann achselzuckend.

Übrigens: Kater Fred heißt eigentlich Milou und wohnt in der Nachbarschaft des Gymnasiums bei einem Paar mit Kindern, zwei weiteren Katzen und zwei Hunden. 2016 geboren, kam er als “Findelkind” zu der Familie und wurde mit der Flasche großgezogen. Zur Schule geht er erst, seit es eines der Kinder auch tut. Zuerst habe der Kater es nur begleitet - irgendwann aber die Schwelle zum Gebäude überwunden. Dort wurde er dann schnell angefüttert - und zum Liebling der Schülerschaft.

Schulleiter Jens Hegerfeld kann über das Tier in der Bildungseinrichtung nicht so einfach hinwegsehen: “Ich muss es verbieten”, erklärt er klipp und klar. Wenn er den Kater in der Schule sehe, weise er ihn auch regelmäßig auf sein Hausverbot hin. “Ob er sich dann auch immer daran hält, wissen wir nicht”, sagt Hegerfeld augenzwinkernd.

Zum Spendenkonto

Wer auch ohne Fred-Artikel spenden möchte, kann das über das Spendenkonto der KSK Walsrode tun:

IBAN: DE43 2515 2375 0001 0007 28

Verwendungszweck: Spende ukrainische Flüchtlinge

Inhaber: Stadt Walsrode

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.