Lokales

/lokales/fridays-for-future-startet-fotoaktion_10_111999484-21.html/ / 1

Die Ortsgruppe ruft auf, Bilder einzuschicken

“Fridays For Future” startet Fotoaktion

Bei der dritten “Fridays for Future”-Demonstration 2019 in Walsrode nahmen mehr als 800 Personen teil. Seit einem Jahr verlagern sich die Aktionen hauptsächlich auf digitale Kanäle.Archivfoto: Scheele
Bei der dritten “Fridays for Future”-Demonstration 2019 in Walsrode nahmen mehr als 800 Personen teil. Seit einem Jahr verlagern sich die Aktionen hauptsächlich auf digitale Kanäle.Archivfoto: Scheele
WALSRODE - 09. März 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Die Klimakrise sei “keine Sache der Vergangenheit”, schreibt die “Fridays For Future”-Gruppe (FFF) aus Walsrode in ihrer Pressemitteilung. Trotz Pandemie versuchen die Ortsgruppen im Heidekreis Corona-konforme Aktionen anzubieten. Meistens gelingt das über digitale Kanäle. Nun startet die Walsroder Gruppe eine Fotoaktion. So wollen sie zeigen, dass sie auch in der schwierigen Zeit weiterhin gegen den Klimawandel kämpfen.

“Mit unserer Fotoaktion wollen wir Farbe bekennen, wollen deutlich machen, wer wir sind und das wir viele sind”, erklären die Initiatoren. Sie wollen so denen ein Gesicht geben, die wie die FFF-Mitglieder die Streiks auf der Straße für wirksamen Klimaschutz vermissen.

FFF möchte eine möglichst große Fotosammlung erhalten. “Es sollen einfache Fotos von Menschen, mit einem Demoplakat oder Ähnlichem sein”, heißt es in der Mitteilung. Wie bei einer Demo solle ein breites Spektrum abgebildet werden. Deshalb ruft die Gruppe alle auf, ganz egal ob jung oder alt, die sich für die Sache verpflichtet fühlen.

Bilder können bis zum 12. März per E-Mail an walsrode@fridaysforfuture oder an die Nummer 0163/2577796 gesandt werden. Auf diesen Wegen könne auch Kontakt zu der Ortsgruppe aufgenommen werden - sei es Lob, Kritik oder Fragen zum Datenschutz.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.