Lokales

Junge DRK-Einrichtung in Krelingen erlebt starken Zulauf / Konzept basiert auf Selbstbestimmung und Wertschätzung

Früher Kindergarten, jetzt Tagespflege

Bürgermeisterin Helma Spöring (rechts), Ortsvorsteher Karl-Heinz Freitag (2. von rechts) und Architekt Jürgen Niemeyer (links) besuchten die Tagespflegeeinrichtung in Krelingen. Leiterin Sylvia Poppe (3. von rechts) und zwei Gäste stellten das Haus vor. Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet (rechts). rh (2)
Bürgermeisterin Helma Spöring (rechts), Ortsvorsteher Karl-Heinz Freitag (2. von rechts) und Architekt Jürgen Niemeyer (links) besuchten die Tagespflegeeinrichtung in Krelingen. Leiterin Sylvia Poppe (3. von rechts) und zwei Gäste stellten das Haus vor. Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet (rechts). rh (2)
KRELINGEN - 19. Juli 2018 - 04:00 UHR - VON ROLF HILLMANN

Irgendwie passt die Entwicklung des ehemaligen Krelinger Schulgebäudes in die Zeit. Viele Jahre wurde es als Kindertagesstätte genutzt, doch als im benachbarten Düshorn im moderneren Gebäude Plätze frei wurden und in Krelingen die Kinderzahlen sanken,

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat