Lokales

/lokales/fuenfmal-pusten-fuenfmal-promille-nachgewiesen_10_112049715-21-.html/ / 1

Polizei muss am Wochenende das eine oder andere Mal den Atemalkohol kontrollieren

Fünfmal “pusten”, fünfmal Promille nachgewiesen

© abr68 - stock.adobe
© abr68 - stock.adobe
WALSRODE - 18. Juli 2021 - 21:00 UHR - VON REDAKTION

Am Sonnabend befuhr ein 37-Jähriger gegen späten Nachmittag die A 7 in Richtung Hannover. Kurz vor der Anschlussstelle Bad Fallingbostel staute sich der Verkehr. Der Mann bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Auto auf einen langsam vorausfahrenden Pkw auf. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille.

Walsrode: Vorfall Nummer zwei

In der Nacht zu Sonnabend meldeten aufmerksame Verkehrsteilnehmer der Polizei in Walsrode einen Autofahrer, der auffällige Schlangenlinien fuhr und zudem mehrfach beim Anfahren an einer Ampel den Motor “abwürgte”. Polizeibeamte kontrollierten den Autofahrer. Bei dem 36-jährigen Walsroder wurden von 2,04 Promille festgestellt.

Schwarmstedt: Vorfall Nummer drei

2,93 Promille pustete ein Autofahrer bereits am Freitagnachmittag in Schwarmstedt. Zuvor hatte ein Zeuge den torkelnden 45-jährigen Mann in sein Auto einsteigen und nachfolgend gegen einen kleinen Busch fahren sehen. Die Polizei konnte kurze Zeit später den Betrunkenen ausfindig machen und veranlasste eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins.

Alkohol am Steuer

Kirchboitzen: Vorfall Nummer vier

Am Sonnabend, gegen 7.10 Uhr, wurde der Polizei ein Mann auf dem Gelände der Selbstbedienungstankstelle in Kirchboitzen gemeldet, der augenscheinlich am Steuer seines Fahrzeuges seinen Rausch ausschlief. Bei der Überprüfung des 31-jährigen Fahrers konnte Atemalkohol festgestellt werden, der anschließende Test erbrachte einen Wert von 1,14 Promille.

Töpingen: Vorfall Nummer fünf

In der Nacht zu Sonntag kontrollierten Polizeibeamte eine 34-Jährige Autofahrerin. Bei dieser konnte eine Atemalkoholkonzentration von

0,56 Promille festgestellt werden. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und sie muss nun mit einem Fahrverbot sowie einem Bußgeld rechnen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.