Lokales

/lokales/fuer-die-sturmsaison-geruestet_10_111771496-21-.html/ / 1

Motorkettensägenführer der Feuerwehr Bomlitz bilden fort

Für die Sturmsaison gerüstet

Einsatzerfahrung sammelten die Mitglieder der Feuerwehr Bomlitz bei ihrer Fortbildung zum Umgang mit Sturmschäden.Foto: red
Einsatzerfahrung sammelten die Mitglieder der Feuerwehr Bomlitz bei ihrer Fortbildung zum Umgang mit Sturmschäden.Foto: red
BOMLITZ - 14. September 2019 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz standen kürzlich die Zeichen auf Sturm. Der Umgang mit Sturmschäden und das richtige Verhalten beim Aufarbeiten von unter Spannung stehendem Holz war das Thema einer Fortbildung, welche für die ausgebildeten Motorkettensägeführer angeboten wurde.

Als Gastdozent für die Veranstaltung konnte Sören Schönhals, Forstwirtschaftsmeister und selbst aktives Mitglied einer Feuerwehr, gewonnen werden. In einem gut eineinhalbstündigen Theoriepart ging er neben diversen Sicherheitsgrundregeln auch im speziellen auf die Besonderheiten von Sturmholz ein. Die Teilnehmer lernten Zug- und Druckseite des Holzes, auch bei schwierigen Lagen, richtig zu erkennen und mit einer entsprechenden Schnitttechnik zu bewältigen.

Im Anschluss ging es in die Praxis, wo anschaulich das theoretisch Erlernte in die Praxis umgesetzt werden konnte. Insgesamt acht Motorsägenführer nutzten die Chance, unter Aufsicht auch schwierigere Lagen zu bewältigen und so Einsatzerfahrung zu sammeln. Des Weiteren waren der Umgang mit umgestürzten Wurzeltellern, Hilfsmittel bei der Fällung und vieles weitere Thema.

Nach insgesamt rund sechs Stunden waren sich alle Teilnehmer einig, viel gelernt zu haben und für die kommende Sturmsaison besser gewappnet zu sein. Ein besonderer Dank galt der Familie Purwins aus Uetzingen, die der Feuerwehr das Stück Wald zum Üben zur Verfügung gestellt hatte.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.