Lokales

/lokales/fuer-pendler-wird-das-ticket-guenstiger_10_111661899-21-.html/ / 1

Verträge unterzeichnet: Im Dezember kommt die HVV-Tarifausweitung für den nördlichen Heidekreis

Für Pendler wird das Ticket günstiger

Verträge unterzeichnet: Kai-Uwe Bielefeld (Landrat Cuxhaven), Manfred Ostermann (Landrat Heidekreis), Dr. Bernd Althusmann (Wirtschaftsminister Niedersachsen), Andreas Rieckhof (Staatsrat Hamburg), Dr. Heiko Blume (Landrat Uelzen), und Hermann Luttmann (Landrat Rotenburg, von links) freuen sich über die Ausweitung des HVV-Tarifs. red
Verträge unterzeichnet: Kai-Uwe Bielefeld (Landrat Cuxhaven), Manfred Ostermann (Landrat Heidekreis), Dr. Bernd Althusmann (Wirtschaftsminister Niedersachsen), Andreas Rieckhof (Staatsrat Hamburg), Dr. Heiko Blume (Landrat Uelzen), und Hermann Luttmann (Landrat Rotenburg, von links) freuen sich über die Ausweitung des HVV-Tarifs. red
SOLTAU - 08. Februar 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Am 15. Dezember wird im nördlichen Heidekreis auf Schienenstrecken im Regionalverkehr der HVV-Tarif eingeführt. Damit dürfen sich viele Pendler, die von Soltau aus die Verkehrsanbindungen in den Norden nutzen, auf preisgünstigere Wochen-, Monats- und Jahreskarten freuen. “Nach dem schon seit Januar 2008 bestehenden HVV-Zeitkartentarif an den Bahnhöfen von Schneverdingen bis Soltau kommt nun endlich auch der HVV-Bartarif auf die Heidebahn und schließt zugleich den Bahnhof Munster mit ein”, sagt Landrat Manfred Ostermann, “damit wird nach der Inbetriebnahme der ausgebauten Heidebahn im Dezember 2016 die letzte Lücke für einen attraktiven und kostengünstigen ÖPNV für die Fahrgäste in die und aus der Metropolregion Hamburg geschlossen. Das freut mich sehr.”

Die entsprechenden Verträge wurden am Donnerstag unterzeichnet. Damit kann die Ausweitung des HVV-Tarifs wie geplant zügig umgesetzt werden. Dann gilt in den niedersächsischen Landkreisen Uelzen, Heidekreis, Rotenburg und Cuxhaven bis auf wenige Ausnahmen auf allen Schienenstrecken im regionalen Bahnverkehr der HVV-Tarif für Zeitkarten. Darüber hinaus werden auf Teilabschnitten auch Einzel- und Tageskarten (Bartarif) zum HVV-Tarif angeboten.

Im Heidekreis werden die Strecken von Visselhövede über Soltau bis Munster (RB37) und ab Soltau Richtung Buchholz (Nordheide, RB38) für Zeitkarten- und Bartarif in den HVV-Tarif aufgenommen.

Die im Rahmen der Tarifausweitung künftig entstehenden Einnahmeverluste der Eisenbahnunternehmen werden von den beteiligten Landkreisen übernommen, die durch diesen Schritt einen wichtigen Anteil an der Ausweitung haben. Mit Blick auf die große Bedeutung insbesondere für Pendler fördert das Land Niedersachsen die Tarifausweitung ab 2020 mit einem Betrag von 1,4 Millionen Euro pro Jahr, der mit 1,76 Prozent dynamisiert wird. Zusätzlich trägt das Land Hamburg die auf sein Gebiet entfallenden Kosten. Auch die von den Landkreisen zu tragenden einmaligen Umstellungskosten werden von beiden Ländern gefördert. Niedersachsen trägt dabei 70 Prozent der nach Abzug des Hamburger Anteils verbleibenden Kosten.

Auch der niedersächsische Wirtschaftsminister freut sich über die Lösung. “Die Ausweitung des HVV-Tarifs auf den gesamten niedersächsischen Teil der Metropolregion Hamburg stärkt den Öffentlichen Personennahverkehr in der Region”, sagt Dr. Bernd Althusmann, “er ist insbesondere für Pendler aus Niedersachsen attraktiv und bedeutet einen wichtigen Schritt für Identität und Zusammenhalt in der Metropolregion.”

In Richtung Süden nach Hannover hingegen stocken die Verhandlungen. Zwar ist bereits seit Jahren auch eine Tarifausweitung des GVH für Einzeltickets bis nach Walsrode geplant - doch offenbar ist dieses Thema bei GVH-Verantwortlichen derzeit etwas hintangestellt worden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.