Lokales

Jugendherbergen im Heidekreis: Besucherzahlen in den vergangenen Jahren nicht merklich angestiegen / Klassenfahrten und Gruppenreisen

Für Touristen im Trend oder nur zweckmäßig?

Noch zeitgemäß? Die Jugendherberge in Bad Fallingbostel sieht etwas in die Jahre gekommen aus, dafür punkten die Betreiber mit dem Freizeitprogramm für Gruppen und Familien. Foto: sta
Noch zeitgemäß? Die Jugendherberge in Bad Fallingbostel sieht etwas in die Jahre gekommen aus, dafür punkten die Betreiber mit dem Freizeitprogramm für Gruppen und Familien. Foto: sta
BAD FALLINGBOSTEL - 02. Mai 2018 - 15:12 UHR - VON SINA STAHLSMEIER

Mit den ersten frühlingshaften Tagen, an denen die Sonne sich für mehrere Stunden am Himmel zeigte, ist auch die Saison für die beiden Jugendherbergen in Bispingen und Bad Fallingbostel wieder gestartet. Während in Bispingen im vergangenen Jahr rund 12.500 Gäste übernachtet haben, waren es in Bad Fallingbostel etwa 2000 Personen weniger. In beiden Herbergen

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.