Lokales

Vor 65 Jahren starb Walsrodes langjähriger Bürgermeister und Stadtdirektor, dem die Stadt viel zu verdanken hat. Seine Enkelin Frauke Hinze öffnet für die WZ alte Fotoalben und kann viel über ihren Großvater erzählen.

Ganz private Erinnerungen an Bürgermeister Georg Kammerer

Ein Pferd als Fan (oben): Georg Kammerer mit Lotte vor der Walsroder Molkerei, 1955. Foto: Privatsammlung Hinze
Ein Pferd als Fan (oben): Georg Kammerer mit Lotte vor der Walsroder Molkerei, 1955. Foto: Privatsammlung Hinze
WALSRODE - 07. September 2022 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Dass sie als Frauke Hänsel 1940 in Hamburg zur Welt kam, lag daran, dass ihr Großvater im Jahr zuvor Walsrode verlassen hatte. Die örtlichen Nationalsozialisten hielten ihn, der nie der NSDAP angehörte, für politisch unzuverlässig und hatten ihn

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung