Lokales

/lokales/gastgewerbe-wo-sind-die-fachkraefte_10_112033839-21-.html/ / 1

Rund 680 Beschäftigte im Heidekreis sind in andere Branchen abgewandert

Gastgewerbe: Wo sind die Fachkräfte?

Foto: pixabay
Foto: pixabay
WALSRODE - 08. Juni 2021 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Erst Corona-Krise, dann Fachkräfte-Krise: Nach monatelangen Lockdowns können Hotels und Gaststätten im Heidekreis unter Auflagen wieder öffnen - finden aber häufig kein Personal mehr, das die Gäste bedient. Das Gastgewerbe blute seit Beginn der Pandemie personell aus, mahnt daher die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Dringend gebrauchte qualifizierte Kräfte seien in andere Branchen abgewandert, konstatiert Steffen Lübbert von NGG.

Nach Angaben der Arbeitsagentur haben im Heidekreis allein zwischen Juni 2019 und Juni 2020 rund 680 Beschäftigte das Gastgewerbe verlassen - ein Minus von 16 Prozent. Angesichts weiterer Lockdowns dürfte sich der Fachkräftemangel seit dem Herbst bis heute nochmals zugespitzt haben, warnt die Gewerkschaft. Die Branche müsse rasch ihr “Mindestlohn-Image” überwinden, um für Fachleute attraktiv zu sein, so die Forderung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.