Lokales

/lokales/geld-und-futter-fuer-das-tierheim_10_111586781-21-.html/ / 1

Jugendfeuerwehren Schwarmstedt und Essel sowie Schülervertretung der KGS engagieren sich

Geld und Futter für das Tierheim

Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Schwarmstedt und Essel und aus der KGS freuen sich mit ihren Betreuern, den Mitarbeitern des Tierheims und den Vorstandsmitgliedern des Tierschutzvereins über die gelungene Spendenaktion.red
Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Schwarmstedt und Essel und aus der KGS freuen sich mit ihren Betreuern, den Mitarbeitern des Tierheims und den Vorstandsmitgliedern des Tierschutzvereins über die gelungene Spendenaktion.red
SCHWARMSTEDT - 11. September 2018 - 14:57 UHR - VON REDAKTION

Um das Tierheim in Hodenhagen zu unterstützen, veranstalteten die Jugendfeuerwehren aus Schwarmstedt und Essel in Kooperation mit der Schülervertretung der Wilhelm-Röpke-Schule (KGS) vor den Sommerferien ein Konzert, bei dem neben den Jugendlichen aus den drei Gruppierungen auch die Esseler Musikanten für viele Besucher sorgten. Es wurde kein Eintritt erhoben, aber durch den Verkauf von Getränken, Bratwurst, Kartoffeltaschen und selbst gebackenem Kuchen kam einiges an Geld zusammen. Viele Besucher spendeten zudem Geld und Futtermittel.

Nach der Abrechnung fand nach den Ferien im Tierheim Hodenhagen die Übergabe des Spendenschecks statt. Die Jugendfeuerwehr hatte den Betrag auf 500 Euro aufgerundet, und so gab es bei den Mitarbeitern des Tierheims und bei den Mitgliedern des Vorstands erfreute Gesichter. Elvira Gruenke, Vorstandsvorsitzende des Trägervereins, was als Ansprechpartnerin bei den Vorbereitungen und am Veranstaltungstag für die Jugendlichen stets präsent, zeigte sich sichtlich gerührt, als ihr Benita Berner als Sprecherin der Jugendfeuerwehr Schwarmstedt im Namen aller Akteure den Scheck überreichte mit den Worten: “Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht, mit dem Tierheim und für das Tierheim zu arbeiten.”

Gruenke betonte, dass sie sich über das Geld und die Futterspenden freue und sich im Namen aller bedanke. Noch viel mehr sei sie jedoch begeistert, mit wie viel Herzblut und Power die Jugendlichen strukturiert und engagiert gearbeitet hätten. So gab es an diesem Freitagnachmittag nur Gewinner. Die Jugendlichen statteten im Anschluss an die Scheckübergabe den Lebewesen, für die die Aktion veranstaltet wurde, gerne noch einen Besuch ab - den Tieren des Tierheims.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.