Lokales

/lokales/genital-entbloesst-raeder-gestohlen-und-zeche-geprellt_10_111554744-21-.html/ / 1

Polizei fasst zwei junge Männer aus Walsrode / Taten in Munster verübt

Genital entblößt, Räder gestohlen und Zeche geprellt

VRD-fotolia.de
VRD-fotolia.de
WALSRODE - 05. Juli 2018 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Walsrode/Munster. Bereits Anfang Mai verübten zwei 20- und 21-jährige Walsroder mehrere Straftaten in Munster, die nun aufgeklärt werden konnten. Die jungen Männer hielten sich zur Tatzeit an der sogenannten Zick-Zack-Brücke auf, wo sie auf die Opfer, ein Rentnerehepaar, trafen. Der 21-Jährige entblößte sein Genital vor dem Paar, während der 20-Jährige den 76-jährigen Munsteraner umstieß. Der Rentner verletzte sich durch den Sturz leicht.

Die Täter wurden von Polizeibeamten noch in Munster festgenommen und nach Aufnahme ihrer Personalien wieder entlassen. Daraufhin entwendeten die beiden in unmittelbarer Nähe zwei Fahrräder, die sie an einer anderen Stelle stehen ließen, wo sie zwei neue Räder stahlen. Dabei wurden sie von Zeugen beobachtet.

Mit den Fahrrädern fuhren die beiden Walsroder dann weiter auf der B 71 in Richtung Soltau. In einer Gaststätte bei Alvern kehrten sie zwischenzeitlich ein, verzehrten dort Speisen und Getränke und verließen das Lokal wieder, ohne zu bezahlen. Auf dem Weg weiter nach Soltau begegnete ihnen der Eigentümer der entwendeten Fahrräder, den der 20-Jährige durch Zeigen des Mittelfingers beleidigte.

Beide Täter konnten schließlich durch Zeugenhinweise und Fahndungsmaßnahmen der Polizei in einer Wohnung in Soltau dingfest gemacht werden. Sie verbrachten die darauffolgende Nacht in Polizeigewahrsam.

Beide Heranwachsenden, die der Polizei nicht unbekannt sind, müssen sich für ihre Taten nun strafrechtlich verantworten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.