Lokales

Genugtuung nach 15 Jahren

Ein lange Zeit vergeblicher Kampf gegen Windmühlen: Willi Rübke (Bild oben) wehrte sich vor etwa 15 Jahren massiv gegen den Abriss des Walsroder Schulzentrums (links), fand im Kreistag allerdings kaum Mitstreiter. Nun - im Laufe der Abbrucharbeiten - kam ein Architekt zu dem Schluss, dass die Bausubstanz des Gebäudes in sehr gutem Zustand sei. Er empfahl, die Hülle weiter zu nutzen - so, wie es Rübke und der damalige Planer des Gebäudes seinerzeit empfohlen hatten.Fotos: Reinbold (2)
Ein lange Zeit vergeblicher Kampf gegen Windmühlen: Willi Rübke (Bild oben) wehrte sich vor etwa 15 Jahren massiv gegen den Abriss des Walsroder Schulzentrums (links), fand im Kreistag allerdings kaum Mitstreiter. Nun - im Laufe der Abbrucharbeiten - kam ein Architekt zu dem Schluss, dass die Bausubstanz des Gebäudes in sehr gutem Zustand sei. Er empfahl, die Hülle weiter zu nutzen - so, wie es Rübke und der damalige Planer des Gebäudes seinerzeit empfohlen hatten.Fotos: Reinbold (2)
WALSRODE - 06. März 2020 - 15:03 UHR - VON JENS REINBOLD

DU MÖCHTEST DEN ARTIKEL LESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder schließe jetzt für nur 0,99 € ein Abo ab!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung