Lokales

/lokales/geschichten-ber-die-alte-dame-in-cordingen_10_111981583-21.html/ / 1

Heft in der Rückblendereihe des Geschichtshausvereins berichtet auf mehr als 60 Seiten von der Cordinger Mühle

Geschichten über die “alte Dame” in Cordingen

Das Forum Bomlitz ist stolz, das Heft über die Cordinger Mühle präsentieren zu können. Foto: Forum
Das Forum Bomlitz ist stolz, das Heft über die Cordinger Mühle präsentieren zu können. Foto: Forum
BENEFELD - 26. Januar 2021 - 12:00 UHR - VON REDAKTION

Seit mehr als 700 Jahren gibt es eine Mühle in Cordingen an der Warnau. Seit mehr als 200 Jahren steht auf den alten Grundmauern das Gebäude, das man heute kennt. Der Cordinger Mühlenhof ist eines der wertvollsten Baudenkmäler der Region. Torsten Kleiber vom Kulturverein Forum Bomlitz hat nun in der Rückblendereihe des Bomlitzer Geschichtshausvereins ein Heft über die Cordinger Mühle veröffentlicht. Auf mehr als 60 Seiten werden ihre lange Geschichte, ihre Entwicklung und Technik präsentiert.

Kleiber konnte dabei auf Recherchen aufbauen, die sein Forum-Vorgänger Horst Peterson bereits vor Jahren mit viel Geduld zusammengetragen hatte. Beide teilen eine große Leidenschaft für die “alte Dame” Cordinger Mühle. “Je mehr man weiß, was hier in so vielen Jahrhunderten passiert ist, desto größer wird die Ehrfurcht vor diesem Ort”, beschreibt Kleiber seinen Antrieb.

Entstanden ist eine Art Biografie nicht nur für ein Gebäude, sondern für einen Ort und viele Generationen. Die Geschichte der Mühle stellt dabei stellvertretend den Wandel vom ländlich geprägten zum industriell geprägten Raum der Region rund um Benefeld und Bomlitz dar. Im gleichen Zuge veränderte sich auch das Leben der Familien an der Mühle. “Wenn niemand ihre Geschichte erzählt, wird sie verlorengehen. Das wollten wir mit dem Rückblendeheft verhindern”, erläutert Kleiber. Persönliche Tragödien und Familienschicksale gehören genauso dazu wie wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftliches Ansehen der Mühlenbetreiber. Und so sei das Heft ein weiterer Schritt, den Menschen in der Region den Wert und die Wichtigkeit der Mühle zu verdeutlichen.

Ausgewählte Kapitel kann man sich auch als Audiodateien auf der Website www.forum-bomlitz.de anhören. Das komplette Rückblendeheft zur Cordinger Mühle mit umfangreichen Bildmaterial ist zum Preis von sieben Euro erhältlich beim Forum per E-Mail an vorstand@forum-bomlitz.de oder unter 0163-1650184. Nach dem Lockdown soll es auch in den örtlichen Buchhandel. In der Infothek der Forum-Website kann man auch die bisherigen Rückblendehefte finden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.