Lokales

/lokales/gewahrsam-nach-ruhestoerung_10_111723148-21-.html/ / 1

Gewahrsam nach Ruhestörung

abr68 - stock-adobe
abr68 - stock-adobe
SOLTAU - 04. Juni 2019 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Ein 36-jähriger Soltauer musste die Nacht von Sonntag auf Montag in der Gewahrsamszelle der Polizei verbringen. Nach wiederholter Ruhestörung sollte der Mann zur Unterbindung und weiteren Verhinderung des Lärms in Gewahrsam genommen werden. Damit war er nicht einverstanden und stellte sich mit erhobenen Fäusten den Polizeibeamten entgegen.

Er wurde zur Dienststelle mitgenommen, und der Bereitschaftsdienst des Amtsgerichts Soltau ordnete die Ingewahrsamnahme bis Montagmorgen an. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.