Lokales

/lokales/gewitter-laesst-aeste-abreissen_10_111915654-21-.html/ / 1

Kurzes, aber heftiges Unwetter sorgt für Feuerwehreinsätze

Gewitter lässt Äste abreißen

An der Bomlitzer Straße wurde ein großer, abgerissener Ast an einer alten Eiche entdeckt und mit Säge und Drehleiter entfernt. Foto: Jens Führer/Kreisfeuerwehr
  • Bild 21
An der Bomlitzer Straße wurde ein großer, abgerissener Ast an einer alten Eiche entdeckt und mit Säge und Drehleiter entfernt. Foto: Jens Führer/Kreisfeuerwehr
HONERDINGEN - 11. August 2020 - 08:36 UHR - VON REDAKTION

Kurz, aber heftig war das Unwetter am späten Montagnachmittag im Stadtgebiet Walsrode, besonders in Honerdingen. Starkregen und Windböen ließen mehrere größere Äste von Bäumen abknicken. Der erste Einsatzort war am Tietlinger Weg, wo die Honerdinger Kräfte einen Ast mit Muskelkraft beseitigen konnten.

Drehleiter im Einsatz

Bei der Kontrollfahrt durch den Ort wurde an der Bomlitzer Straße ein großer, abgerissener Ast an einer alten Eiche entdeckt, der eine Gefahr für den Verkehr darstellte. Die Ortsfeuerwehr Walsrode wurde mit der Drehleiter hinzualarmiert, um aus dem Korb zu sägen. Eine Besonderheit dabei war, dass Rainer Helberg die Säge führte, während sein Sohn Tim den Korb der Drehleiter steuerte. Ein ortsansässiger Landwirt, selbst Feuerwehrmann, setzte seinen Traktor ein, um die abgesägten Äste von der Fahrbahn zu schieben.

Böhmebrücke

Ein weiterer Baum war in Höhe der Böhmebrücke kurz vor Uetzingen in Mitleidenschaft gezogen worden. Dieser wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen beseitigt. Zur Unterstützung waren die Straßenmeisterei und die Polizei vor Ort.

Dürrerring

Nach etwa vier Stunden waren alle Einsatzstellen abgearbeitet. Besonders die sägenden Einsatzkräfte litten in ihrer Schutzkleidung unter der schwülen Wärme. Für die Ortsfeuerwehr Walsrode war es der 100. Einsatz in diesem Jahr. Kurz vorher, um 15.30 Uhr, war die Ortsfeuerwehr Walsrode bereits alarmiert worden, um den Rettungsdienst bei einem Einsatz zu unterstützen. Am Dürrerring sollte eine Wohnungstür geöffnet werden.

Autobrand?

Gegen 22 Uhr rückten die Ortsfeuerwehren Krelingen und Hodenhagen zu einem vermeintlichen Autobrand auf die Autobahn aus, es handelte sich aber nur um einen Motorplatzer, somit kein Feuer, nur starke Rauchentwicklung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.