Lokales

/lokales/gottesdienst-mit-afrikanischer-lebensfreude_10_111744931-21-.html/ / 1

Katholische Pfarrei Walsrode begrüßt Gäste aus Ruanda und überreicht Spenden

Gottesdienst mit afrikanischer Lebensfreude

Von Walsrode nach Ruanda: Im Gottesdienst bekam Abbé Fidele Spenden für seine Gemeindearbeit in Afrika überreicht. Exner-Herforth
Von Walsrode nach Ruanda: Im Gottesdienst bekam Abbé Fidele Spenden für seine Gemeindearbeit in Afrika überreicht. Exner-Herforth
WALSRODE - 18. Juli 2019 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Zwei Chöre und eine Instrumentalgruppe sangen Lieder, Kinder begleiteten mit Trommeln den Gesang. Die Stimmung in der Kirche mit rund 180 Teilnehmern wurde immer gelöster. Die katholische Pfarrei in Walsrode feierte einen afrikanischen Familiengottesdienst. Zusammen mit Gästen aus Ruanda unter der Leitung von Abbé Fidele wurde auch in ihrer Heimatsprache gebetet. Danach saßen die Kirchenbesucher bei afrikanischen Temperaturen im Gemeindegarten, um Kontakte zu pflegen und das Essen zu genießen, das Ruander und Deutsche nach afrikanischen Rezepten gekocht hatten.

Auch ein Anspiel zum Thema christliche Freiheit gab es: Freiheit bedeutet auch Verantwortung, Verantwortung in den alltäglichen Beziehungen, für die Gesellschaft und die globalisierte Welt. Biblische Texte wurden dann für Erwachsene vorgelesen und für die Kinder “übersetzt”. Zwei Afrikaner trugen zweisprachig Fürbitten vor und alle antworteten: “Mana mbabarira - Herr erbarme Dich!”

Anstelle einer Predigt berichtete Abbé Fidele, für was die Spenden des vergangenen Jahres aus Walsrode, Bad Fallingbostel, Benefeld und Visselhövede eingesetzt wurden: Von Stipendien für Schüler und Studenten über den Kauf eines Schweins, dessen Ferkel inzwischen den neuerrichteten Stall der Gemeinde in Ruanda bevölkern, bis hin zu Fußballtrikots für eine Jugendmannschaft - Teil eines gemeinschaftsbildenden Projekts für Jugendliche.

Auch in diesem Gottesdienst wurden Spenden an Abbé Fidele überreicht: 1000 Euro vom Kolping-Verein Bad Fallingbostel sowie rund 700 Euro aus der Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes am Pfingstmontag in Walsrode.

Die Spendensummen wurden am Ende durch die Kollekte, die in dem afrikanischen Gottesdienst in Walsrode gesammelt wurde, auf die Summe von 2300 Euro aufgestockt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.