Lokales

/lokales/grnes-rethem-sucht-weitere-mitstreiter_10_112080851-21-.html/ / 1

Gruppe von Freiwilligen betreut ehrenamtlich Beete und Anpflanzungen in der Allerstadt

Grünes Rethem sucht weitere Mitstreiter

Prachtwoller Anblick: Auch am Burghof zahlt sich der Einsatz aus. Foto: Grünes Rethem
Prachtwoller Anblick: Auch am Burghof zahlt sich der Einsatz aus. Foto: Grünes Rethem
RETHEM - 09. Oktober 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Das ganze Jahr über sieht man in den Straßen von Rethem oder im Londy-Park die grünen Shirts der Gruppe “Grünes Rethem” vom Arbeitskreis Stadtbild. Sämtliche Beete im Innenstadtbereich sowie um den Burghof herum oder im Londypark werden von der Gruppe von Frühjahr bis in den späten Herbst gepflegt. Es wird Kraut gejätet, Frühjahr- und Sommerbepflanzung vorgenommen, im Herbst werden Blumenzwiebeln gesetzt und der Herbst- und Winterschnitt getätigt.

Selbst um Weihnachten herum zeigt sich die Arbeit der Gruppe an den leuchtenden Weihnachtskugeln in den Kübeln entlang der Langen Straße. Und jüngst gab es eine “Holzhackschnitzel-Aktion”. Sämtliche Beete wurden mit einer dicken Schicht, spendiert von Jochen Oestmann, bedeckt, damit das Kraut nicht durchkommen kann und die Erde auf den Beeten feucht gehalten wird - besonders wichtig in heißen Sommern.

Nicht alle müssen bei jedem Einsatz dabei sein

Allen Helferinnen und Helfern macht die Arbeit im “Grünen Rethem” Spaß. Beim Verschönern des Stadtbildes leisten sie einen großen Beitrag für die Gemeinschaft. Auch das Miteinander in der Gruppe ist von Fröhlichkeit bestimmt. Nun wünschen sich die Ehrenamtlichen weitere helfende Hände aus Rethem und Umgebung, die diese Arbeit aktiv mit unterstützen wollen. Es reicht schon eine einmalige Mitarbeit von ein bis zwei Stunden im Jahr oder im Monat. Nicht alle müssen bei jedem Einsatz dabei sein, aber können ab und zu mal mithelfen. Wer Interesse hat, wendet sich an Marika Iversen-Daube, (05165) 1469.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.