Lokales

/lokales/hausaerztliche-versorgung-bereitet-seniorenvertretungen-sorgen_10_111732796-21-.html/ / 1

Kreisseniorenbeirat im Austausch mit Landrat Manfred Ostermann

Hausärztliche Versorgung bereitet Seniorenvertretungen Sorgen

Im Gespräch: die Vertretungen der Seniorenbeiräte mit Landrat Manfred Ostermann (Fünfter von rechts).red
Im Gespräch: die Vertretungen der Seniorenbeiräte mit Landrat Manfred Ostermann (Fünfter von rechts).red
BAD FALLINGBOSTEL - 21. Juni 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Landrat Manfred Ostermann und die Vertreter der Seniorenbeiräte des Heidekreises mit ihrem Vorsitzenden Rolf-Eberhard Irrgang haben sich zum regelmäßigen ausführlichen Meinungsaustausch getroffen. Erstmals nahmen auch Vertreter des neugegründeten Seniorenbeirates Wietzendorf teil. Einen großen Raum nahmen bei diesem Gespräch die Themen Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Sammeltaxis, innerörtlicher Verkehr durch Bürgerbusse, Anruf-Sammelmobil und die Anbindung an Hannover und Hamburg ein.

Ein zweiter großer Komplex war die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Schon jetzt bereitet die hausärztliche Versorgung den Seniorenvertretungen große Sorgen, besonders in den kleineren Kommunen. Landrat Manfred Ostermann informierte über die Bemühungen des Heidekreises, Medizinstudenten als spätere Ärzte für die Region zu interessieren. Zwar gab es über den Planungsfortschritt für eine neue Klinik im Heidekreis nichts Neues zu berichten, aber die Vertreter der Seniorenbeiräte versicherten, dass sie das Vorhaben, eine neue Klinik für den Heidekreis zu bauen, begrüßen und nach ihren Möglichkeiten kritisch, aber konstruktiv begleiten werden. Wichtig sei es, die Menschen im Heidekreis im gesamten Prozess transparent zu informieren, sie “mitzunehmen”.

Nach den Erfolgen der Vorjahre findet auch in diesem Jahr wieder ein Kreisseniorentag statt. Unter dem Motto “Gesundheit und Bewegung im Alltag” können sich Interessierte am 25. August von 14 bis 18 Uhr in Munster, Ludwig-Harms-Haus, Kirchgarten 12, Vorträge anhören und bei verschiedenen Aktionen mitmachen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.