Lokales

/lokales/heidekreis-sucht-dringend-pflegeeltern_10_111661497-21-.html/ / 1

Ein Informationsabend findet am 6. März ab 19 Uhr in Bad Fallingbostel statt

Heidekreis sucht dringend Pflegeeltern

Auf unbestimmte Zeit: Der Heidekreis sucht Pflegeeltern.red
Auf unbestimmte Zeit: Der Heidekreis sucht Pflegeeltern.red
BAD FALLINGBOSTEL - 08. Februar 2019 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Immer wieder kommen Familien in die Situation, dass sie in der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder Unterstützung benötigen. Der Fachbereich Kinder, Jugend, Familie des Heidekreises sucht deshalb Pflegeeltern, die bereit sind, auf unbestimmte Zeit ein Kind bei sich aufzunehmen, und Bereitschaftspflegeeltern, die Kindern kurzfristig und für eine begrenzte Zeit einen familiären Lebensraum bieten.

Die Aufnahme geschieht häufig in Akutsituationen. Während dieser Zeit wird die weitere Perspektive der Kinder entwickelt. Es sind engagierte Personen gefragt, die sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen und bereit sind, fremde Kinder in ihre Familie zu integrieren. Wichtige Voraussetzungen für die zukünftigen Pflegeeltern sind ausreichend Zeit, Verständnis und Geduld, denn diese Kinder haben schwierige und belastende Zeiten erlebt. Der Pflegekinderdienst bereitet künftige Dauer- und Bereitschaftspflegefamilien in Vorgesprächen, Schulungen und Auswertungsgesprächen intensiv auf ihre Aufgabe vor. Auch nach der Aufnahme eines Pflegekindes werden die Pflegefamilien langfristig durch die Fachkräfte beraten und begleitet.

Ein unverbindlicher Informationsabend für alle Interessierten findet statt am Mittwoch, 6. März, im Kreishaus in Bad Fallingbostel, Vogteistraße 19 im Raum B 001. Beginn ist um 19 Uhr.

Sandra Meyer und Nina Kose, Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes, werden als Ansprechpartnerinnen vor Ort sein. Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Gerne werden jedoch Zusagen vorab entgegengenommen. Dafür und für Informationen ist Sandra Meyer dienstags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr unter (05191) 970679 oder per E-Mail an s.meyer@heidekreis.de erreichbar.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.