Lokales» Heidekreis» Schwarmstedt

/lokales/heidekreis/schwarmstedt/bauabschnitt-drei-startet_156_112012451-21-.html/ / 1

Weiterhin Vollsperrung der Landesstraße 193 in der Ortsdurchfahrt Schwarmstedt

Bauabschnitt drei startet

Die Umleitungsstrecke ist in beide Fahrtrichtungen ausgeschildert. Grafik: Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Die Umleitungsstrecke ist in beide Fahrtrichtungen ausgeschildert. Grafik: Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
SCHWARMSTEDT - 14. April 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Im Verlauf der Landesstraße 193 finden seit Oktober in der Ortsdurchfahrt Schwarmstedt in mehreren Abschnitten Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn statt. Der zweite Bauabschnitt wird am Mittwoch, 14. April, fertiggestellt. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit. Die Arbeiten im dritten Bauabschnitt beginnen voraussichtlich sofort im Ansschluss, am Mittwoch, 14. April.

Umleitungen sind ausgeschildert

Der dritte Bauabschnitt verläuft von der Landesstraße 193 “Hauptstraße”/Neustädter Straße” bis zur Einmündung “Schwarzer Weg” (L 193). Die Landesstraße 193 ist ab der Gabelung L 193 “Hauptstraße/Neustädter Straße” (K 160) bis zur Straße “Schwarzer Weg” während der Bauarbeiten nicht befahrbar. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der L 193 vorgenommen. Die Gabelung L 193 “Hauptstraße/Neustädter Straße” (K 160) selbst ist während des dritten Bauabschnitts wieder befahrbar.

Die Umleitungsstrecke für den dritten Bauabschnitt, beginnt in Fahrtrichtung Schwarmstedt (U11) in Schwarmstedt im Einmündungsbereich der L 193/B 214 “Celler Straße” und verläuft über Richtung Norddrebber, “Hauptstraße”. Von Norddrebber geht es dann weiter über die L 191 “Stöckendrebber Straße” über Stöckendrebber und Niedernstöcken und von dort aus auf der Kreisstraße 305 über Esperke und auf der L 193 “Grindauer Straße” über Grindau zurück nach Schwarmstedt. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung (U 12).

Baukosten belaufen sich auf rund 1,38 Millionen Euro

Die direkten Anlieger werden dem Baufortschritt entsprechend im Vorfeld durch Anliegermitteilungen zusätzlich informiert. Der vierte und letzte Bauabschnitt wird rechtzeitig über eine gesonderte Pressemitteilung angekündigt. Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich. Die Baukosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,38 Millionen Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Hinweis: Weitere Informationen zu dieser Baumaßnahme gibt es auch im Internet unter www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.