Lokales

/lokales/heimatsammlung-und-mehr_10_111724899-21-.html/ / 1

Rummelsburger Treffen am 8. und 9. Juni / Ausstellung zu Natur, Geologie, Flora und Fauna

Heimatsammlung und mehr

Die Heimatstube im Treppenspeicher: Sie kann bei den Festveranstaltungen am Pfingstsonntag besucht werden.red (2)
  • Bild 21
Die Heimatstube im Treppenspeicher: Sie kann bei den Festveranstaltungen am Pfingstsonntag besucht werden.red (2)
BAD FALLINGBOSTEL - 06. Juni 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Schon seit 1957 besteht die Patenschaft des damaligen Landkreises Fallingbostel für den Heimatkreis Rummelsburg in Hinterpommern. 1963 folgte dann die Patenschaft der Kreisstadt Fallingbostel für die Kreisstadt Rummelsburg. Patenschaften, wie sie seinerzeit auch von zahlreichen anderen Landkreisen und Städten übernommen wurden, sollten die Eingliederung der Vertriebenen in ihre neue Heimat in Westdeutschland erleichtern. Durch die Patenschaften sollten die Vertriebenen aber auch eine Anlaufstelle haben und ihnen bei den Zusammenkünften ein Wiedersehen und Gedankenaustausch ermöglicht werden.

So finden seit 1957 Patenschaftstreffen der Rummelsburger in Bad Fallingbostel statt. Der Heimatkreis Rummelsburg schaut aber nicht nur in die Vergangenheit zurück, von ihm gingen 1992 auch die ersten Impulse zu gegenseitigen Besuchen von Kommunalpolitikern aus Miastko, wie der heutige polnische Name von Rummelsburg lautet, und Bad Fallingbostel aus. Acht Jahre später trugen diese Begegnungen Früchte mit der Gründung der offi-ziellen Partnerschaft beider Städte.

Auch wenn altersbedingt der Kreis der Teilnehmer rückläufig ist, wird es am 8. und 9. Juni beim Patenschaftstreffen im Bad Fallingbosteler Ratssaal wieder zahlreichen Begegnungen von Freunden und Bekannten geben. Im Ratssaalfoyer wird die von Dr. Jürgen Lux gestaltete Ausstellung “Natur, Geologie, Flora und Fauna des Heimatkreises Rummelsburg” gezeigt. Zum Programm gehört am Sonnabend, 8. Juni, um 10 Uhr auch eine Kranzniederlegung am “Stein des Ostens” in der Grünanlage Osterberg.

Höhepunkt werden am Sonntag, 9. Juni, im Hof der Heidmark ab 10 Uhr eine von Dirk Klingner gehaltene Andacht und die sich daran ab 11 Uhr anschließende Feierstunde des Heimatkreises Rummelsburg sein. Festrednerin ist Dr. Barbara Magen. Beim Museumsverband Niedersachsen-Bremen betreut sie das Projekt “Niedersächsische Heimatsammlungen”. Die Heimatsammlung der Rummelsburger ist im historischen Treppenspeicher am Hof der Heidmark untergebracht und kann am Sonntag besucht werden, jeweils eine Stunde vor und nach den Festveranstaltungen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.