Lokales

/lokales/herausforderung-klimawandel_10_111647382-21-.html/ / 1

Freiwillige Feuerwehr Riepe blickt aufs vergangene Jahr zurück / 75-jähriges Jubiläum steht bevor

Herausforderung Klimawandel

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Riepe: Das Foto zeigt neben verdienten Mitgliedern Bürgermeisterin Karin Thorey sowie Spitzenvertreter der Stadtfeuerwehr.red
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Riepe: Das Foto zeigt neben verdienten Mitgliedern Bürgermeisterin Karin Thorey sowie Spitzenvertreter der Stadtfeuerwehr.red
RIEPE - 15. Januar 2019 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Riepe berichtete Ortsbrandmeister Heiner Ebeling von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Insgesamt 23 Aktive zählt die Feuerwehr aktuell, außerdem gehören acht Mitglieder der Altersabteilung dazu. Für 2019 steht mit dem 75-jährigen Jubiläum der Feuerwehr ein Höhepunkt auf dem Programm.

Insgesamt sieben Einsätze mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte bewältigen. Die ganze Bandbreite war vertreten: mehrere Flächen- und Fahrzeugbrände, Hochwasser der Böhme, umgestürzte Bäume und die Unterstützung beim Chlorgasaustritt im Bad Fallingbosteler Freibad. Daneben stand wieder viel Aus- und Fortbildung zu diversen feuerwehrtechnischen Themen auf dem Dienstplan, ebenso besuchten mehrere Mitglieder Lehrgänge auf Landes- und Kreisebene.

Neben den feuerwehrtechnischen Aktivitäten wurde aber auch viel für das Gemeinwohl der Dorfgemeinschaft getan. So wurden zum Beispiel wieder das Osterfeuer im Ort und ein “Midsommerfest” ausgerichtet. Zur Kameradschaftspflege gab es eine gemeinsame Radtour und einen Kartenabend.

“Ich freue mich und bin als Bürgermeisterin stolz darauf, dass ich mich auf die Einsatzstärke der Ehrenamtlichen in Riepe verlassen kann”, zeigte sich Bad Fallingbostels Bürgermeisterin Karin Thorey erfreut. Gute Nachrichten überbrachte sie zum Thema Fahrzeug und Feuerwehrhaus: Von der Stadt Bad Fallingbostel werden Finanzmittel für die Ersatzbeschaffung des Einsatzfahrzeuges und der Erweiterung des Gerätehauses in den Haushalt eingeplant.

Nach ihrem Grußwort ehrte Karin Thorey mehrere Mitglieder für langjährige Verdienste: Maik Hinrichs, Martin zum Hofe, Cord Neddenriep und Heiner Ebeling erhielten jeweils das niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Verdienste im Feuerlöschwesen.

“Jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann ist wichtig für die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren in unserem Stadtgebiet. Insbesondere die Herausforderungen durch den Klimawandel werden uns in Zukunft immer vor neue Herausforderungen stellen”, resümierte Bad Fallingbostels Stadtbrandmeister Andreas Schulenburg.

Zu Jahreshauptversammlungen gehören auch Beförderungen von Mitgliedern: Mathias Hill wurde von Ortsbrandmeister Heiner Ebeling zum Feuerwehrmann ernannt. August-Wilhelm Dohmeier trägt den Dienstgrad des Hauptfeuerwehr- man- nes.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.