Lokales

/lokales/holzachterbahn-wird-voruebergehend-schienenlos_10_111547474-21-.html/ / 1

Rückbau des “Colossos” im Heide Park Resort Soltau hat begonnen / Wiedereröffnung weiterhin zur Saison 2019 angepeilt

Holzachterbahn wird vorübergehend schienenlos

Spezialfirmen haben am Colossos mit dem Abbau der Schienen begonnen. Bild: red
Spezialfirmen haben am Colossos mit dem Abbau der Schienen begonnen. Bild: red
SOLTAU - 22. Juni 2018 - 13:10 UHR - VON REDAKTION

An Europas höchster und schnellster Holzachterbahn, dem “Colossos” im Heide Park Resort Soltau, sind die Bauarbeiten gestartet. Bereits im Januar hatte die Park-Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho verkündet, dass die Achterbahn zur Saison 2019 zurückkehren wird (WZ berichtete). Insgesamt investiert der Mutterkonzern Merlin Entertainments plc zwölf Millionen Euro in das Projekt.

Die Baustelle im Heide Park Resort ist inzwischen eingerichtet, und die alten Kerto-Holzschienen und Ledger werden komplett entfernt. Dies kommt einem Mammut-Projekt für die Firmen RCS aus Hamburg, Spezialisten für den Auf- und Abbau von Achterbahnen, und Cordes, einem Holz-Ingenieurbau-Unternehmen aus Rotenburg, das bereits am Bau im Jahr 2000 beteiligt war, gleich. Beide Firmen agieren beim Bau von Holzachterbahnen weltweit. Thorsten Berwald, Projektleiter im Heide Park Resort, freut sich: “Nun kann es losgehen. Alle Gewerke haben sich eingerichtet, und wir starten das Projekt Rückbau.”

Übrigens: Einen Blick hinter die Kulissen mit regelmäßigen Foto- und Video-Updates bietet ab sofort der neue Colossos-Blog unter www.heide-park.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.