Lokales

/lokales/igbce-hauptvorstand-am-1-mai-zu-gast_10_112154121-21-.html/ / 1

IGBCE-Ortsgruppe Hohe Heide lädt am nach Benefeld ein, auch Lars Klingbeil und Francesco Grioli sind zu Gast.

IGBCE-Hauptvorstand am 1. Mai zu Gast

IGBCE-Hauptvorstand Francesco Grioli. Foto: IGBCE
IGBCE-Hauptvorstand Francesco Grioli. Foto: IGBCE
BENEFELD - 16. April 2022 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Am Tag der Arbeit geht es im Jahr 2022 wieder “Heraus zum 1. Mai” auf die Straßen und Plätze. Zahlreiche Aktionen und Kundgebungen sind in ganz Deutschland geplant. In diesem Jahr dreht sich alles um das Motto “GeMAInsam Zukunft gestalten”. Die IGBCE-Ortsgruppe Hohe Heide (OG) organisiert für Walsrode und Umgebung die Mai-Kundgebung auf dem Benefelder Sportplatz in der Freudenthalstraße und nicht wie gewohnt am Dorfgemeinschaftshaus in Bomlitz.

Der örtliche Sportverein übernimmt das gesamte Verpflegungs- und Getränkeangebot und stellt Platz und Räumlichkeiten zur Verfügung. So ist gewährleistet, dass nach der Kundgebung ein fröhliches Familienfest bei Musik, Essen und Trinken gefeiert werden kann. Natürlich werden dabei die lange vermissten Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen nicht fehlen. Eine Ukraine-Spendenaktion zugunsten der Kovelhilfe von Michael Haacke ist ebenso geplant. “Was die Prominenz betrifft, da schauen manche Veranstalter in den Großstädten schon ein wenig neidisch auf uns”, ist sich der Vorsitzende der OG, Reinhardt “Timmy” Wendt, sicher. Denn mit Francesco Grioli hat man wiederum ein Mitglied vom geschäftsführenden Hauptvorstand der IGBCE für die Mairede gewinnen können. Grioli ist stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Gerresheimer AG, Mitglied im Aufsichtsrat der Continental AG sowie Mitglied im Aufsichtsrat der Bayer AG. Er ist gelernter Energieelektroniker, hat damals eine Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär in der IGBCE an verschiedenen Standorten absolviert. Grioli war zudem von 2013 bis 2017 Leiter des Landesbezirks Rheinland-Pfalz/Saarland der IGBCE. Seit 2017 ist er im Hauptvorstand tätig.

Zur Veranstaltung hat ebenso der Bundesvorsitzende der SPD und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis, Lars Klingbeil, zugesagt. Weiterhin freuen sich die Veranstalter, dass auch die Bürgermeisterin der Stadt Walsrode, Helma Spöring, ein Grußwort übermitteln wird. Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung zwischen Betriebsrat, IGBCE und Geschäftsleitung von Wipak im Industriepark (WZ berichtete), erwarte die OG vor allem von den Beschäftigten dort eine hohe Beteiligung, um für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und einer gerechten Entlohnung ein deutliches Zeichen der “GeMAInsamkeit” zu setzen.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Aufgrund der immer noch herrschenden Corona-Pandemie und um der Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmer gerecht zu werden, bitten die Veranstalter um Anmeldung bis zum 21. April unter (05161) 5253, oder (05161) 49625 oder (05161) 4395 oder (04262) 1461. Es gelten auch die 3G-Regel und die aktuellen Hygienemaßnahmen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.