Lokales

/lokales/im-dialog-professor-dr-karl-lauterbach_10_112028747-21-.html/ / 1

Lars Klingbeil kündigt Online-Veranstaltung an

Im Dialog: Professor Dr. Karl Lauterbach

Wird Rede und Antwort stehen: Professor Dr. Karl Lauterbach. Foto: SPD
Wird Rede und Antwort stehen: Professor Dr. Karl Lauterbach. Foto: SPD
WALSRODE - 26. Mai 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Im April musste die Online-Diskussionsrunde mit dem Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und dem SPD-Gesundheitspolitiker Professor Dr. Karl Lauterbach verschoben werden. Nun gibt es einen neuen Termin: Klingbeil lädt die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis dazu ein, am Montag, 31. Mai, an der Veranstaltung “Klingbeil trifft…” teilzunehmen. Bei der digitalen Diskussionsrunde in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr will Klingbeil mit seinem Gast und Interessierten über die Arbeit Lauterbachs als Mediziner und Politiker sowie über die aktuelle Lage sprechen.

Die Corona-Pandemie fordere die Menschen nun seit einem Jahr im alltäglichen Leben heraus, so Klingbeil. Hunderte Menschen aus dem Heidekreis und dem Landkreis Rotenburg hätten sich seit dem Ausbruch der Pandemie mit den unterschiedlichsten Anliegen an ihn als Bundestagsabgeordneten gewandt. Dabei gab es viel Unterstützung, aber auch Kritik an den politischen Maßnahmen. Die Entwicklungen der vergangenen Wochen würden Mut machen: Die Ansteckungszahlen gingen runter und die dritte Corona-Welle scheine gebrochen zu sein. Er erlebe zudem an vielen Stellen, dass es mehr Impfangebote als noch vor wenigen Wochen gibt. Außerdem habe das Robert Koch-Institut festgestellt, dass von geimpften oder genesenen Menschen nur noch eine äußerst geringe Ansteckungsgefahr ausgehe, so Klingbeil.

Man sehe also Licht am Ende dieser langen Pandemie, dürfe aber noch nicht zu früh durchatmen, so der Bundestagsabgeordnete. Mit seinem langjährigen Kollegen Karl Lauterbach möchte er darüber sprechen, wie dieser von der Medizin in die Politik gekommen sei, was er in seinem Job gerade alles, auch Kontroverses, erlebe, und Klingbeil möchte den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.

Wer an der digitalen Diskussionsveranstaltung interessiert ist, kann sich per Mail an lars.klingbeil@bundestag.de anmelden und erhält die Zugangsdaten für die Konferenz. Eine Teilnahme per Telefon ist auch möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.