Lokales

Obdachlosenunterkunft: Stadt Walsrode investiert 1,2 Millionen Euro in zwölf Apartment-Wohnungen am Alten Postweg

Im Frühjahr soll der Grundstein gesetzt werden

Zwölf Apartments auf 320 Quadratmetern: Zumindest die Skizze von der neuen Obdachlosenunterkunft kann sich sehen lassen. Die Stadt hofft, dass die Bewohner durch die Schaffung von individuellen Bereichen pfleglicher mit dem Inventar umgehen.Skizze: Planungsbüro KMS Architekten
Zwölf Apartments auf 320 Quadratmetern: Zumindest die Skizze von der neuen Obdachlosenunterkunft kann sich sehen lassen. Die Stadt hofft, dass die Bewohner durch die Schaffung von individuellen Bereichen pfleglicher mit dem Inventar umgehen.Skizze: Planungsbüro KMS Architekten
WALSRODE - 28. Dezember 2019 - 18:00 UHR - VON JENS REINBOLD

Seit fast zwei Jahren steht die Stadt Walsrode ohne Obdachlosenunterkunft da. Das Gebäude am “Alten Postweg” war marode, die wenig pflegliche Behandlung der Bewohner mit dem Inventar tat ihr Übriges. Einige dort untergebrachte Menschen waren offenkundig nicht in der Lage, eine Wohnung auch nur ansatzweise zu bewirtschaften. Dreck und Müll

Sie haben erst 10% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.