Lokales

Den Benefelder Ulf Trübel hat die Corona-Pandemie hart getroffen. Nun wechselt er mit einer Geschäftspartnerin kurzerhand die Branche - und baut jetzt mobile Tiny-Häuser nach eigenen Entwürfen.

In Corona-Zeiten vom Messe- zum Mobilheimbauer

Der erste Streich: Ulf Trübel und Bettina Laabs freuen sich auf die Fertigstellung ihres “Premieren-Mobiltraumhauses”, das im Grunde der Not gehorchend entstand. Trübel ist eigentlich als Messebauer viel gefragt, doch in der Corona-Zeit können diese Veranstaltungen kaum stattfinden - und der Benefelder wurde von heute auf morgen im wahrsten Sinne des Wortes arbeitslos. Foto: Reinbold
Der erste Streich: Ulf Trübel und Bettina Laabs freuen sich auf die Fertigstellung ihres “Premieren-Mobiltraumhauses”, das im Grunde der Not gehorchend entstand. Trübel ist eigentlich als Messebauer viel gefragt, doch in der Corona-Zeit können diese Veranstaltungen kaum stattfinden - und der Benefelder wurde von heute auf morgen im wahrsten Sinne des Wortes arbeitslos. Foto: Reinbold
BENEFELD - 17. Oktober 2020 - 20:00 UHR - VON JENS REINBOLD

Im Zuge der Pandemie hat es viele Wirtschaftsbereiche kalt erwischt, manche sogar besonders hart. Der Messebau etwa liegt am Boden, Ulf Trübel ist damit quasi arbeitslos. Doch der Benefelder hat mit Geschäftspartnerin Bettina Laabs eine Perspektive entwickelt: Sie bauen nun gemeinsam kleine Holzhäuser mit besonderem Flair.Ende Februar war die letzte

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.