Lokales

/lokales/in-haushalten-schlummern-schtzchen_10_112182260-21-.html/ / 1

Das Ahldener Heimatarchiv soll weiter aufgebaut werden: Fotos, Geschichten, Requisiten und Dokumente gesucht.

In Haushalten schlummern Schätzchen

Engagierte Gruppe: Gerd Duensing (von links), Undine Zimmermann, Ute Pohlmann und Rolf Bonse bauen das Ahldener Heimatarchiv auf. Foto: Heimatarchiv Ahlden
Engagierte Gruppe: Gerd Duensing (von links), Undine Zimmermann, Ute Pohlmann und Rolf Bonse bauen das Ahldener Heimatarchiv auf. Foto: Heimatarchiv Ahlden
AHLDEN - 20. August 2022 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Eine Gruppe um Gerd Duensing hat es sich seit rund zwei Jahren zur Aufgabe gemacht, die Ahldener Geschichte lebendig zu halten. Sisyphos, denn die vorhandenen Fotos zu scannen, zu archivieren, Hintergründe zu recherchieren und neue Fotos und Geschichten einzusammeln, ist sehr aufwendig. Dazu kommt, spannende Gespräche mit Zeitzeugen zu führen und alle Puzzleteile zusammenzufügen, um die Ergebnisse der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dies ist den Mitgliedern im Frühjahr bereits mit einer ersten gut besuchten Ausstellung gelungen.

Fotos in Schuhkartons

Daran möchten sie anknüpfen und starteten jüngst mit den Planungen für die nächste Präsentation. Gesucht werden Fotos, Geschichten, Requisiten und Dokumente, die die Geschichte folgender Ahldener Straßenzüge wiedergeben: Querstraße, Neue Straße, Marktstraße, Bahnhofstraße, Eilter Straße. “In vielen Ahldener Haushalten schlummern Schätzchen an historischen Fotos in den Schuhkartons”, weiß Ute Pohlmann aus zahlreichen Gesprächen mit Ahldener Urgesteinen. “Wir würden sie gerne bewahren.”

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

Wer zum Aufbau des Heimatarchives beitragen kann, wird gebeten, per E-Mail an kontakt@bv-ahldeneilte.de Kontakt mit der Gruppe aufzunehmen. Parallel zum Aufbau des Heimatarchivs stellt die Gruppe einen digitalen Tourenguide mit verschiedenen Themen bereit. Mit der leicht zu bedienenden App werden die Nutzer direkt zu den ausführlich beschriebenen Sehenswürdigkeiten oder historischen Gebäuden navigiert. Dieses Angebot wird regelmäßig aktualisiert und ist für Einheimische, Neubürger oder Besucher gleichermaßen eine Möglichkeit, die Dörfer Ahlden und Eilte zu erleben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.