wolkig
14 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/inklusives-vorzeigeprojekt-feiert-einjaehriges-bestehen_10_111792554-21.html/ / 1

Heide-Werkstätten laden am 2. November ins Bistro 37 ein

Inklusives Vorzeigeprojekt feiert einjähriges Bestehen

Kochen hinter Glas: Das “37” ist nicht nur aufgrund seines inklusiven Charakters einmalig in der Region, sondern auch, weil Gäste bei der Zubereitung der Speisen zuschauen können. Am 2. November feiert das Projekt der Heide-Werkstätten sein einjähriges Bestehen. Foto: Archiv
Kochen hinter Glas: Das “37” ist nicht nur aufgrund seines inklusiven Charakters einmalig in der Region, sondern auch, weil Gäste bei der Zubereitung der Speisen zuschauen können. Am 2. November feiert das Projekt der Heide-Werkstätten sein einjähriges Bestehen. Foto: Archiv
WALSRODE - 26. Oktober 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Im November 2018 starteten die Heide-Werkstätten, die bereits seit Jahren erfolgreich das Café “Samocca” betreiben, in Walsrode mit dem “37” ein weiteres Gastronomieprojekt, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt und selbstverständlich miteinander arbeiten. Mit viel Engagement haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein erfolgreiches erstes Jahr absolviert und werden dies gemeinsam mit den Freunden und Gästen des Hauses am Sonnabend, 2. November, feiern. Das Bistro 37 bietet an diesem Abend an der Moorstraße mit einem kulinarischen, musikalischen und künstlerischen Highlight.

Geschäftsführer Gunther Rath zeigt sich anlässlich dieses ersten Jubiläums auch sichtlich stolz, dass es gelungen ist, die berufliche Förderung und persönliche Entwicklung der Beschäftigten mit Handicap mit der Zufriedenheit der Gäste und wirtschaftlichem Erfolg in Einklang zu bringen. “Diesen Weg wollen wir konsequent im Interesse unserer Betreuten und mit dem Anspruch, frische und regionale Produkte schmackhaft auf den Teller zu zaubern, auch zukünftig gehen”, sagt Rath.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.