Lokales

Teil IV der Serie über das jüdische Leben im ehemaligen Kreis Fallingbostel geht auf die jüdische Assimilation ein.

Integration und “Salonantisemitismus”

Eduard Seckel (1858-1921) führte ein Textilgeschäft an der Langen Straße 3: Als Angehöriger des kaisertreu-konservativen Bürgertums war er Mitglied des Walsroder Kriegervereins (Bild oben). - Im Einsatz: Max Seckel (1897-1961), ältester Sohn von Eduard Seckel, diente als Soldat im Ersten Weltkrieg in Flandern und wurde für seine Tapferkeit mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet (kleines Bild. Fotos: Privatsammlung Seckel).
Eduard Seckel (1858-1921) führte ein Textilgeschäft an der Langen Straße 3: Als Angehöriger des kaisertreu-konservativen Bürgertums war er Mitglied des Walsroder Kriegervereins (Bild oben). - Im Einsatz: Max Seckel (1897-1961), ältester Sohn von Eduard Seckel, diente als Soldat im Ersten Weltkrieg in Flandern und wurde für seine Tapferkeit mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet (kleines Bild. Fotos: Privatsammlung Seckel).
WALSRODE - 18. August 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Mit der Erweiterung ihrer Handelsbefugnisse und Gewährung politischer Rechte integrierten sich die Juden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer mehr in das örtliche Gesellschaftsleben. Ihre Angleichung an die Lebensverhältnisse der christlichen

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung