Lokales

Parallelgesellschaft im Nationalsozialismus: Einblicke in Jagd und fürstlich gedeckte Tafeln

Januar 1945: Schampus satt, während nebenan die Bomben fallen

Januar 1945: Während britische Kampfflieger Bomben über Hannover abwarfen, schwelgte eine Deutsche, offenbar der “High-Society” zugehörig, in einem Brief. “Ich bekam rasendes Jagdfieber. Die Sonne schien, stahlblauer Himmel, sehr starker Wind und Kälte, aber man lief sich warm und der Wind zerzauste mein Haar.” Eine Treibjagd samt fürstlicher Schlemmerei in einer Zeit, als ein schrecklicher Krieg in den letzten Zügen lag. Foto: shaiith - stock.adobe
Januar 1945: Während britische Kampfflieger Bomben über Hannover abwarfen, schwelgte eine Deutsche, offenbar der “High-Society” zugehörig, in einem Brief. “Ich bekam rasendes Jagdfieber. Die Sonne schien, stahlblauer Himmel, sehr starker Wind und Kälte, aber man lief sich warm und der Wind zerzauste mein Haar.” Eine Treibjagd samt fürstlicher Schlemmerei in einer Zeit, als ein schrecklicher Krieg in den letzten Zügen lag. Foto: shaiith - stock.adobe
BENEFELD - 26. April 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Nicht alltägliche Unterlagen aus der Zeit des Nationalsozialismus sind oft aufschlussreich. Sie erlauben Einblicke in den Zeitgeist. In der WZ-Reihe “Historische Geschichten” stellt der Benefelder Heinz Steudle vier Schriftstücke näher

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung