wolkig
11 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/jens-teschke-neuer-schuetzenkoenig_10_111736473-21.html/ / 1

Sechs Anwärter auf die Krone / Ehrungen, Auszeichnungen und Beförderungen

Jens Teschke neuer Schützenkönig

Regenten und Würdenträger: Der neue Hofstaat der Schützen aus Honerdingen-Meinerdingen. red
Regenten und Würdenträger: Der neue Hofstaat der Schützen aus Honerdingen-Meinerdingen. red
HONERDINGEN - 01. Juli 2019 - 11:00 UHR - VON REDAKTION

In Honerdingen-Meinerdingen heißt der neue Schützenkönig Jens Teschke. Unter großem Applaus des angetretenen Vereins bei der Proklamation konnte Teschke erstmalig die Königskette in Empfang nehmen - und die Freude darüber war bei ihm und seiner Königin Tina groß.

Beim gut besuchten Königsschießen erreichten sechs Schützen die höchste Ringzahl 36, aus denen sich der neue König letztendlich im Umschießen als Sieger hervortat. Auf den Plätzen folgten Lars Vorbeck und Boris Bruns als erster und zweiter Ritter sowie Karl-Heinz Schulz und Rainer Grote als Knappen.

Der neue Kinderkönig heißt Julius Kuhlmann, Kilian Ehlers ist erster Ritter. Jugendbester wurde Leon Rathmann, gefolgt von Gerrit Lüdde. Flohkönig ist in diesem Jahr Kyell Ehlers, und die Flohkönigin heißt Maya Ehlers.

Beim Plakettenschießen der Damen setzte sich Jutta Grote gegen Iris Vorbeck und Dorthe Kuhlmann durch. Den Kaiserpokal, der unter den ehemaligen Königen ausgeschossen wird, konnte in diesem Jahr Sven Bruns in Empfang nehmen.

Beim gut besuchten Festessen begrüßte der erste Vorsitzende Sven Bruns wieder eine große Abordnung des befreundeten Schützenkorps Vorbrück. Vom Kreisschützenverband Fallingbostel nahm der stellvertretende Vorsitzende Thomas Kramer am Festessen teil. Folgende Mitglieder wurden von ihm für langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund mit einer Ehrennadel ausgezeichnet: Irmtraut Meyer und Steffen Vorbeck für 25 Jahre, Frauke Fastenau, Kerstin Reinefeld, Iris Vorbeck, Henning Dehnbostel, Sven Bruns für 40 Jahre, und Arno Braemer für 50 Jahre.

Für besondere Verdienste im Verein wurde Kommandeur Jürgen Brinkmann mit der Kreisverdienstnadel in Bronze von Thomas Kramer ausgezeichnet. Der erste Vorsitzende Sven Bruns beförderte anschließend noch den zweiten Kassenführer und stellvertretenden Kommandeur Stefan Schulz zum Feldwebel.

Die Verantwortlichen des Vereins waren mit dem Verlauf des Schützenfestes an beiden Tagen sehr zufrieden, und der Wettergott spielte auch mit. Die Walsroder Band “Joy” sorgte mit toller Livemusik am Sonnabend im voll besetzten Saal für Superstimmung. Am Sonntag nach dem Scheibennageln bei den neuen Königen spielte die Kapelle “Heidjer Blech” zünftige Unterhaltungsmusik.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.