Lokales

Wenn junge Menschen straffällig werden oder die Schulpflicht nicht ernst nehmen, droht ein hürdenreicher Lebensweg. Der Verein “Sprungbrett” kümmert sich seit 1987 darum, dass sie nicht durch’s Raster fallen.

Jugendliche aus schwierigen Lagen retten

Der Vorstand des Vereins mit den Beisitzern und dem neu gewählten Kassenwart (von links): Gerhard Staashelm, Jürgen Isernhagen, Christine Rothardt, Tatjana Bautsch, Stefan Kreipe, Dr. Karl-Ludwig von Danwitz, Uwe Peters, Thorsten Sauer und Heiko Westfahl. Fotos: Sternhagen
Der Vorstand des Vereins mit den Beisitzern und dem neu gewählten Kassenwart (von links): Gerhard Staashelm, Jürgen Isernhagen, Christine Rothardt, Tatjana Bautsch, Stefan Kreipe, Dr. Karl-Ludwig von Danwitz, Uwe Peters, Thorsten Sauer und Heiko Westfahl. Fotos: Sternhagen
SOLTAU - 28. Juli 2021 - 07:00 UHR - VON PRAKTIKANT

“Den Jugendlichen weiterhelfen, das ist doch das Wichtigste”, hebt Thorsten Sauer, Leiter des Vereins Sprungbrett, bei der Mitgliederversammlung im Hotel Meyn in Soltau hervor. Da jene Versammlung im vergangenen Jahr ausgefallen ist, stehen

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung