Lokales

/lokales/knatterboote-erneut-auf-siegerkurs_10_112132309-21.html/ / 1

Die Bomlitzer Oberschule gewinnt den originellen Wettbewerb zum dritten Mal in Folge.

Knatterboote erneut auf Siegerkurs

Preisübergabe: Sieger Jonathan-Elias Wolters und die Zweitplatzierten Argjent Pllavci und Kaan Kizil (von links) nehmen vom Bomlitzer Schulleiter Andreas Böhm Urkunden und Geschenke entgegen. Foto: OBS Bomlitz
  • Bild 21
Preisübergabe: Sieger Jonathan-Elias Wolters und die Zweitplatzierten Argjent Pllavci und Kaan Kizil (von links) nehmen vom Bomlitzer Schulleiter Andreas Böhm Urkunden und Geschenke entgegen. Foto: OBS Bomlitz
BOMLITZ - 16. Februar 2022 - 11:00 UHR - VON REDAKTION

Die Oberschule Bomlitz bleibt die erfolgreichste Schule beim Knatterbootwettbewerb im Heidekreis. Zum dritten Mal in Folge holten Achtklässler der OBS den Sieg in dem 2019 eingeführten Schulvergleich der Stiftung Niedersachsenmetall. Wie im Vorjahr belegten Bomlitzer Teams die Plätze eins und zwei. Erster wurde das Team “Cappuccino” mit Jonathan-Elias Wolters und Marcin Malinowski, Zweiter das Team “Kajent”: mit Argjent Pllavci und Kaan Kizil.

Knatterboote fahren mit einem Dampfmotor. Eine Kerze erhitzt Wasser, der Wasserdampf schiebt das Boot nach dem Rückstoßprinzip voran. Dann kühlt sich der Motor wieder ab und der Prozess beginnt von Neuem. Dabei entsteht ein knatterndes Geräusch. Die aus Metall gefertigten Boote fahren eine Art Regenrinne, die mit Wasser gefüllt ist, entlang. Die beiden Siegerboote aus Bomlitz legten die Strecke mit deutlichem Abstand vor den weiteren Teams zurück.

An dem Wettbewerb in den Berufsbildenden Schulen Walsrode hatten sich auch die Oberschule Bomlitz und die GOBS Neuenkirchen beteiligt. Die OBS Walsrode stellte zwölf Teams, die OBS Bomlitz und die GOBS Neuenkirchen entsandten je acht Teams. An der OBS Bomlitz wurden die Knatterboote im Technikunterricht von den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen gebaut.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.