Lokales

Rampe und Aufzug: Zur Umsetzung der Inklusion werden Wege zwischen den Klassenzimmern geebnet

Künftig mehr Barrierefreiheit in der Grundschule Dorfmark

Das Außengelände der Dorfmarker Grundschule ist auf zwei Ebenen angelegt und erschwert Kindern mit körperlichen Beeinträchtigungen den Wechsel zwischen den beiden Gebäuden. In der kommenden Woche soll der Bau einer Rampe erfolgen. Büsche und kleine Bäume wurden dafür bereits entfernt. Im Hauptgebäude soll noch in diesem Jahr ein Aufzug eingebaut werden. Fotos: Eickholt
Das Außengelände der Dorfmarker Grundschule ist auf zwei Ebenen angelegt und erschwert Kindern mit körperlichen Beeinträchtigungen den Wechsel zwischen den beiden Gebäuden. In der kommenden Woche soll der Bau einer Rampe erfolgen. Büsche und kleine Bäume wurden dafür bereits entfernt. Im Hauptgebäude soll noch in diesem Jahr ein Aufzug eingebaut werden. Fotos: Eickholt
DORFMARK - 10. Juni 2020 - 18:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Schwellen abbauen: Vor dieser Aufgabe stehen auch die Schulträger, wenn es um die Umsetzung von Inklusion geht. Die Stadt Bad Fallingbostel hat damit begonnen, in der Dorfmarker Grundschule einen Höhenunterschied auf dem Außengelände mit einer Rampe

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung