Lokales

/lokales/kreatives-kochen-im-matschi-patschi_10_112043313-21-.html/ / 1

Bei der Kita Schulstraße in Hodenhagen bleibt die Küche nun nicht mehr kalt

Kreatives “Kochen” im Matschi-Patschi

Zusammen mit Familie Birkheim, die die Spielküche “Matschi-Patschi” gebaut hat, wurde an der Kita Schulstraße in Hodenhagen die neue Außen-Spielmöglichkeit eingeweiht. Foto: Kita
Zusammen mit Familie Birkheim, die die Spielküche “Matschi-Patschi” gebaut hat, wurde an der Kita Schulstraße in Hodenhagen die neue Außen-Spielmöglichkeit eingeweiht. Foto: Kita
HODENHAGEN - 03. Juli 2021 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Schon lange vor der Corona-Pandemie reifte in den Köpfen der Erziehenden und der Kinder der Kita Schulstraße in Hodenhagen die Vorstellung von einer “Matschküche”. Nach einigen selbstkreierten Versionen aus Gartenbänken sollte es eine richtig stabile Küche für alle Kinder in der Kita werden.

Kerstin Hogrefe, Erzieherin aus der Hasengruppe, zögerte nicht lange und fragte einen Vater aus ihrer Gruppe, der Tischler ist, ob er helfen könne. Konstantin Birkheim sagte zu, im Haushalt wurde Geld für Material bereitgestellt und der Bau begann. Dann gab es aufgrund von Corona eine Pause. Die Küche war zwar einsatzbereit, aber durch die Einteilung des Außengeländes in einzelne Spielbereiche für jede Gruppe, war sie nicht für alle Kinder zugänglich. Deshalb blieb “die Küche kalt”, bis der Außenbereich wieder vollständig genutzt werden konnte.

Nun ist es soweit: Die Inzidenzen lassen es zu, dass wieder alle Kinder gemeinsam draußen spielen dürfen. Mit Familie Birkheim, die den Bau der Matschküche als “Familienprojekt” bezeichnet, wurde die neue Spielmöglichkeit eingeweiht. Als Dank erhielten die Erbauer viel Applaus von den Kindern und Erziehenden sowie einen Gutschein für einen Erholungstag im Schwimmbad. Alle sind sich einig, diese Küche, die von der Familie Birkheim auf den lustigen Namen “Matschi-Patschi” getauft wurde, ist großartig.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.