Lokales

/lokales/kreissparkasse-sb-bereiche-nachts-bald-geschlossen_10_112144207-21-.html/ / 1

In den KSK-Geschäftsstellen wird das Abheben von Bargeld nachts nicht mehr möglich sein.

Kreissparkasse: SB-Bereiche nachts bald geschlossen

Von 0 bis 5 Uhr: In den Geschäftsstellen und Cashpoints der KSK Walsrode wird das Abheben von Bargeld nachts nicht mehr möglich sein. Foto: KSK
Von 0 bis 5 Uhr: In den Geschäftsstellen und Cashpoints der KSK Walsrode wird das Abheben von Bargeld nachts nicht mehr möglich sein. Foto: KSK
WALSRODE - 15. März 2022 - 16:07 UHR - VON REDAKTION

Aus Sicherheitsgründen sowie zur Gefahrenabwehr schließt die Kreissparkasse (KSK) Walsrode nachts in der Zeit von 0 bis 5 Uhr die SB-Bereiche ihrer Geschäftsstellen und die Cashpoints. Ausgenommen von dieser Regelung ist die Hauptstelle in Walsrode. Die Maßnahme wird mit Beginn des Monats April umgesetzt.

In den vergangenen Tagen und Wochen hätten die Verantwortlichen des Walsroder Kreditinstituts vermehrt Nachrichten wahrgenommen, dass kriminelle Gruppierungen auch in der Nähe des Landkreises Heidekreis vermehrt Geldautomaten von Banken sprengen. Bei derartigen Sprengungen entstünde nicht nur ein großer Sachschaden, sondern es könnten auch Menschen zu Schaden kommen.

Die Maßnahme ist ein Baustein eines Sicherheitskonzeptes, welches im Bereich der Geldautomaten in allen Geschäftsstellen und Cashpoints besteht. Das Risiko und der Aufwand für einen gewaltsamen Zugang zu den Geldautomaten sei für mögliche Täter ohnehin sehr hoch und die Erfolgsaussichten seien schlecht. So seien die Bargeldbestände in den Automaten sehr niedrig und die Banknoten speziell gesichert. In der Praxis würden Kundinnen und Kunden nur wenig von dieser Einschränkung mitbekommen. So werden lediglich 1,5 Prozent der Verfügungen am Geldautomaten in der nächtlichen Zeit getätigt, teilt die Sparkasse mit.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.