Lokales

Am Ort eines Verbrechens gehören sie zu den Ersten: Kriminaltechniker. Im neuen Zentrallabor machen sie (fast) jeden Hinweis sichtbar.

Kriminaltechnik: Den Tätern auf der Spur

Jennifer Schoof, CTA (Chemisch-Technische Assistentin), hängt zuvor chemisch behandelte Geldscheine in einen Klimaschrank, in dem ausgeklügelte Technik Fingerabdrücke sichtbar macht. Fotos: Eickholt
Jennifer Schoof, CTA (Chemisch-Technische Assistentin), hängt zuvor chemisch behandelte Geldscheine in einen Klimaschrank, in dem ausgeklügelte Technik Fingerabdrücke sichtbar macht. Fotos: Eickholt
SOLTAU - 20. Mai 2022 - 12:06 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Kriminaltechniker Dirk Wrobel (60) und seine Kolleginnen und Kollegen finden sie alle: unsichtbare Blutreste, verborgene Schuh- und Fingerabdrücke, winzige Hautschuppen. Kleinste Partikelchen, die dabei helfen, ein Verbrechen aufzuklären. “Wenn

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung