Lokales

/lokales/kuenstlerisches-handwerk-und-genuss_10_111605267-21-.html/ / 1

Künstlerisches Handwerk und Genuss

Das denkmalgeschützte Müllerhaus bietet einen stilvollen Rahmen für den Kunsthandwerkermarkt. Foto: Susanne Zweibrück
Das denkmalgeschützte Müllerhaus bietet einen stilvollen Rahmen für den Kunsthandwerkermarkt. Foto: Susanne Zweibrück
BRUNSBROCK - 16. Oktober 2018 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Am Samstag, 20. Oktober, von 14 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 21. Oktober, von 11 bis 17 Uhr, gibt es beim Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus in Brunsbrock ausgewählte Handwerkskunst aus den Bereichen Holz, Metall, Keramik, Textil und Papier zu bewundern: Dekoratives und Nützliches für Drinnen und Draußen sowie Edles und Geschmackvolles zum Genießen, wie Senf und Chutney, Marmeladen und Schokoladenkreationen, aber auch duftende Wohltaten für Körper und Seele. Das denkmalgeschützte Müllerhaus mit Außengelände und der rustikalen Scheune bietet dafür den herrlich kontrastreichen und jeweils passenden Rahmen für die unterschiedlichen kleinen und großen Kunstwerke.

Neben vielen bekannten Ausstellern konnten Heidrun Mössner und Christine Luhn, die den Markt seit letztem Jahr organisieren, auch einige neue, interessante Kunsthandwerker gewinnen: Renate Schütz zeigt handgefertigte Filzobjekte, die je nach Verwendung mit festem oder schmiegsamem Filz hergestellt sind. Sandra Arnts sucht Farben und Strukturen in Hölzern und anderen gewachsenen Materialien. Es entstehen Schmuck-Unikate, Haarspangen, Knöpfe sowie Objekte für den Garten und den Wohnbereich. Inspiriert durch die Natur im Umfeld ihrer Werkstatt am Fluss gestaltet und bemalt Gela Kraft Seidenstoffe, aus denen Seidentücher, Schals oder Pulswärmer entstehen.

Die ehrenamtlichen Helfer des Kulturkreises Lintelner Geest sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Für Kinder bietet der Waldkindergarten “Lintler Buschkinners” am Sonntag gegen 13:30 Uhr im Garten Kinderschminken, eine Bastelaktion und freies Werkeln mit Naturmaterialien an.

Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.