Lokales

/lokales/kuerbis-und-zucchini-im-mittelpunkt_10_111604733-21-.html/ / 1

Landfrauen informieren sich über gesundes Gemüse / Anbaufläche seit 2006 mehr als verdoppelt

Kürbis und Zucchini im Mittelpunkt

Edda Möhlenhoff-Schumann referierte bei den Landfrauen über das Thema “Kürbis und Zucchini - was alles in ihnen steckt”.red
Edda Möhlenhoff-Schumann referierte bei den Landfrauen über das Thema “Kürbis und Zucchini - was alles in ihnen steckt”.red
BAD FALLINGBOSTEL - 15. Oktober 2018 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Die Vorsitzende des Landfrauenvereins Fallingbostel- Dorfmark, Anette Fuhrhop, begrüßte zahlreiche Landfrauen und Gäste im herbstlich geschmückten Saal in Mengebostel zu einem besonderen Vortrag über gesundes Gemüse. Edda Möhlenhoff-Schumann hatte zum Thema “Kürbis und Zucchini - was alles in ihnen steckt” viel Wissenswertes zu berichten.

“Der Kürbis ist ein sehr beliebtes Gemüse, die Anbaufläche hat sich seit 2006 mehr als verdoppelt”, so die Vortragende. “Es gibt kein anderes Gemüse, das so vielfältig in Farben und Formen wächst.” Ihr Tipp zu Zierkürbissen: Wer sich nicht sicher ist, ob es sich um ein essbares Exemplar handelt oder nicht, der sollte die Frucht vorsichtig probieren - ist sie bitter, ist sie leider nur zu Dekorationszwecken zu verwenden.

Schon die Mayas haben Kürbisse angebaut und vielfältig verwendet, zum Beispiel als Schalen oder Transportmittel, erfuhren die Gäste. Es gibt drei Gruppen: den Garten- , Riesen- und den Moschuskürbis.

Die Zucchini gehören zur Familie der Kürbisse wie Gurken und Melonen auch, führte Edda Möhlenhoff-Schumann aus. Es gibt mehr als 100 Kürbissorten. Im Frühjahr wird die Pflanze vorgezogen und nach den Eisheiligen ausgepflanzt. Ein Baustellendraht dahinter dient als gutes Rankgerüst. Kürbisfleisch enthält reichlich Carotine, B-Vitamine, ist kaliumreich, enthält viel Kieselsäure, reichlich Phosphor, Magnesium und Kalium. “Verwenden Sie Kürbiskernöl, es ist sehr hochwertig, ebenso die Kerne, die Blasen- und Prostatabeschwerden lindern” riet Edda Möhlenhoff -Schumann.

Beim anschließenden Buffet konnten die Landfrauen diverse Kürbisgerichte wie Suppe, Gratin, Salat, Eintopf und sogar eine Nachspeise probieren.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.