heiter
12 ° C - heiter
» mehr Wetter

Lokales» Kultur

/lokales/kultur/14-von-14-bei-jugend-musiziert_307_111840786-21-.html/ / 1

Schüler aus dem Heidekreis erfolgreich bei Regionalentscheid

14 von 14 bei “Jugend musiziert”

Auf zum Landesentscheid: Die Nachwuchsmusiker freuen sich schon.Foto: Heidekreis-Musikschule
Auf zum Landesentscheid: Die Nachwuchsmusiker freuen sich schon.Foto: Heidekreis-Musikschule
WALSRODE - 05. Februar 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Viele junge Musiker aus dem Heidekreis haben sich auf den Wettbewerb “Jugend musiziert” vorbereitet. Der Wettbewerb ist bundesweit ausgeschrieben und wird in mehreren Ebenen ausgetragen. Die erste Hürde fand auf Regionalebene in Verden statt, und die besten Teilnehmer wurden zum Landeswettbewerb nach Hannover weitergeleitet. In diesem Jahr meldeten sich Musikschüler in den Kategorien Klavier Solo, Schlagzeug Solo und Bläserensemble an und stellten sich einer Fachjury.

Der Wettbewerb war mit knapp 80 Teilnehmern aus den Landkreisen Verden, Rotenburg und dem Heidekreis gut besucht und die Konkurrenz groß. Die Heidekreis-Musikschule schickte 14 Schüler ins Rennen, vier in den Solo-Wertungen und zehn Blechbläser in unterschiedlichen Besetzungen - und alle 14 Schüler brachten erste Preise mit nach Hause.

Clara Röders am Klavier erreichte in der Altersgruppe III 21 von 25 möglichen Punkten und einen ersten Preis, ebenfalls in Altersgruppe III hat Lisa Kallmeier 23 Punkte erreicht und darf beim Landeswettbewerb in Hannover nochmals antreten. Bei den Schlagzeugern gab es ebenfalls zwei erste Preise für Henri Kreipe mit 22 Punkten und Leo Wolff mit 23 Punkten.

Für die drei Blechbläserensembles war es auch ein erfolgreicher Tag. In der Altersgruppe II dürfen sich die drei Trompeter Felix Wolff, Tristan Grünhagen und Jesse Kristensen über die volle Punktzahl 25 und eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb freuen. In der Altersgruppe IV hat sich das Trompetenquintett mit Sönke Poller, Finnja Hentschel, Timo Held, Leila Guder und Felix Wolff 22 Punkte und einen ersten Preis erspielt, und das gemischte Blechbläserquintett mit Lennard Blackstein an der Tuba, Sebastian Fröhlich an der Posaune, Jannis Schleier am Horn sowie Sönke Poller und Timo Held an den Trompeten erspielte sich 23 Punkte mit einer Weiterleitung nach Hannover.

Der Landeswettbewerb findet im März statt. Zuvor sind die Musiker noch am 9. Februar ab 17 Uhr in Walsrode in der Aula des Gymnasiums zu hören. Dann überreicht Landrat Manfred Ostermann auch die Urkunden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: