Lokales» Kultur

/lokales/kultur/bernd-stelter-mitneuem-album-zu-gast_307_111560853-21-.html/ / 1

Musiker macht am 12. Oktober in Soltau Station

Bernd Stelter mitneuem Album zu Gast

Bernd Stelter hat eine humoristische aber auch kritische Sicht auf sein Leben. Manfred Esser
Bernd Stelter hat eine humoristische aber auch kritische Sicht auf sein Leben. Manfred Esser
SOLTAU - 18. Juli 2018 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern. Kabarettisten, die tiefgründig Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammelsurium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter. Am Freitag, 12. Oktober, ist er ab 20 Uhr gemeinsam mit dem “Kabuff.Orchester” und seinem Programm zum neuen Album “Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten” zu Gast in der Aula des Gymnasiums Soltau.

Geboren im Unna der 1960er Jahre, schmeißt er kurz vorm Examen sein Studium, um sich fortan einem Leben auf der Bühne zu widmen. Stelter gehört zu einer Gilde detailverliebter Bühnengrößen, der das Leben aufsaugt und stilsicher in seinen Stoffen verarbeitet.

Das Album überzeugt neben amüsantem Storytelling wie beispielsweise in “Schatz, du kannst Gedanken lesen” oder “Der langsame Jogger vom Rhein” auch mit besonders nachdenklichen Momenten, die einmal mehr den Titel des Albums hervorheben. Mit Günter Asbeck am Bass, Johannes Gokus am Schlagzeug, Sven Welter an der Gitarre und Ingo Wolfgarten am Piano wurde das stilistisch abwechslungsreiche Album mit Matthias Stingl als Produzent im Kern eingespielt. Als weitere Gäste überzeugen Magdalena Wolf am Cello und Gregor Meyle, Geiger Christian Herzberger.

Doch auch der kritische Stelter findet wieder Worte und Töne. Und er kommt nie allein. Immer ist es die Gitarre, die ihn begleitet und jeden seiner Auftritte zu etwas ganz Besonderem macht. Mit dem Album “Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten” ist es ihm gelungen, seine Sicht aufs Leben auf 13 Lieder zu resümieren.

Weitere Informationen gibt es unter www.bernd-stelter.de. Eintrittskarten sind unter anderem erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.