Lokales» Kultur

/lokales/kultur/blaeserkreis-begeistert-beim-geburtstag_307_111732802-21-.html/ / 1

Walsroder Musiker sorgen für würdigen Rahmen zur Feier anlässlich von 25 Jahre Sommermusik in Bispingen

Bläserkreis begeistert beim Geburtstag

Anspruchsvolle Werke junger Komponisten: Anlässlich des Jubiläums zur Veranstaltungsreihe “Sommermusik in Bispinger Kirchen” spielte der Bläserkreis Walsrode. red
Anspruchsvolle Werke junger Komponisten: Anlässlich des Jubiläums zur Veranstaltungsreihe “Sommermusik in Bispinger Kirchen” spielte der Bläserkreis Walsrode. red
BISPINGEN - 22. Juni 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Mit einem Konzert des Bläserkreises Walsrode feierte die Kirchengemeinde Bispingen mit zahlreichen Musikinteressierten das 25-jährige Bestehen der Konzertreihe “Sommermusik in Bispinger Kirchen”. “Es ist schon Tradition geworden, dass der Reigen der Sommermusiken mit einem Ensemble aus der Region eröffnet wird”, so Ursula Loos, Organisatorin der Konzertreihe. Seit 25 Jahren lockt sie Musiker und Zuhörer nach Bispingen. “Wir freuen uns über ein sehr vielfältiges Publikum, das zu mehr als einem Drittel aus der weiteren Umgebung kommt, ungefähr zu einem Drittel aus Touristen besteht und zu einem Drittel aus Interessierten des Kirchspiels Bispingen”, sagt Loos.

An diesem Abend brachte der Bläserkreis Walsrode unter der Leitung von Lennart Rübke anspruchsvolle Werke junger Komponisten zu Gehör. Rübke, Landesposaunenwart im Sprengel Lüneburg, leitet seit 2015 den Bläserkreis, der aus 14 ambitionierten Bläserinnen und Bläsern aus dem Raum Walsrode und Verden besteht. Rübke hat sich zur Aufgabe gemacht, mit neuer, teils virtuoser Bläsermusik Impulse in die Posaunenchöre zu tragen und Mut zu machen, sich als Akteur und als Zuhörer auch an neuere Literatur heranzuwagen.

Besonders die Kombination von Schlagzeug und klassischer Bläserbesetzung machte dem Ensemble hörbar viel Spaß. Am Schlagzeug überzeugte Tim Kunike mit seinem präzisen und akustisch ausgewogenen Spiel. Mit interessanten Informationen über die zeitgenössischen Komponisten und Titel führte Lennart Rübke durch das Programm. So animierte er die Zuhörer, sich bei dem Stück “Capriole” von Heiko Kremers ein springendes Pferd vorzustellen, oder bei dem Titel “Rückenwind” von Jens Uhlenhoff eine entspannte Fahrt mit dem Fahrrad bei Rückenwind. Während es in diesem konzertanten Teil des Abends mitreißend und rhythmisch zur Sache ging, wurde der Abend draußen vor der Kirche mit stimmungsvollen Liedern des Posaunenchores fortgesetzt.

Zahlreiche Zuhörer kamen der Einladung des Sommermusikteams nach und genossen bei einem Glas Sekt und in fröhlicher Stimmung den milden Juniabend.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.