Lokales» Kultur

/lokales/kultur/crowdfunding-erfolg-fuer-kulturhaus_307_111958339-21-.html/ / 1

Mehr als 25.000 Euro zusammengekommen, bis 23. Dezember weitere Spenden möglich

Crowdfunding: Erfolg für Kulturhaus

Bei der Crowdfunding-Aktion kann jeder einen Beitrag leisten, um den Bau des Kulturhauses “Alte Schlachterei” in Schneverdingen zu finanzieren. Foto: Maack
Bei der Crowdfunding-Aktion kann jeder einen Beitrag leisten, um den Bau des Kulturhauses “Alte Schlachterei” in Schneverdingen zu finanzieren. Foto: Maack
SCHNEVERDINGEN - 26. November 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Das Crowdfunding-Projekt des Kulturvereins Schneverdingen ist schon jetzt ein voller Erfolg: Bis zum 21. November sind bereits mehr als 25.000 Euro an Online-Spenden zusammengekommen. Durch das Erreichen dieses vorab festgelegten Ziels ist gesichert, dass die Gelder aus dem Crowdfunding auch ausbezahlt werden. “Wir sind von der Spendenbereitschaft absolut überwältigt”, freut sich Benjamin Ziel, Mit-Initiator der Kampagne, über die Unterstützung. Bereits nach einer Woche habe man das Zwischenziel erreicht.

Bei der Aktion kann jeder einen Beitrag leisten, um den Bau des Kulturhauses “Alte Schlachterei” in Schneverdingen zu finanzieren. Gestartet wurde die Aktion am 14. November. Da die vorab auf der Spendenplattform festzulegende Mindestsumme für ein erfolgreiches Crowdfunding von 25.000 Euro nun erreicht ist, wird das gespendete Geld nach dem 23. Dezember an den Kulturverein ausgezahlt. Erst dann werden die Spenden von den Unterstützern eingezogen.

Bis dahin besteht weiterhin die Möglichkeit, unter www.startnext.com/kulturhaus zu spenden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.