wolkig
10 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales» Kultur

/lokales/kultur/die-kultursaison-ist-gerettet_307_111740485-21.html/ / 1

Verein TriBuehne hat größtenteils Ersatzspielorte gefunden

Die Kultursaison ist gerettet

Neu im TriBuehne-Programm: “Falsche Schlange”, ein Thriller mit Gerit Kling. Aufgrund der notwendigen Bühnenaufbauten kann “Chaos auf Schloss Haversham” nicht im Kursaal gespielt werden.red
Neu im TriBuehne-Programm: “Falsche Schlange”, ein Thriller mit Gerit Kling. Aufgrund der notwendigen Bühnenaufbauten kann “Chaos auf Schloss Haversham” nicht im Kursaal gespielt werden.red
WALSRODE - 08. Juli 2019 - 11:51 UHR - VON REDAKTION

Leider funktioniert eine Gebäudesanierung nicht immer so, wie geplant. Das musste auch der Kulturverein TriBuehne erfahren, als die Stadt Walsrode mitteilte, dass die Sanierung der Stadthalle als Hauptspielstätte der Theatersaison erst im Mai 2020 abgeschlossen sein wird (WZ berichtete). Nun freut sich der Verein umso mehr, dass man für die meisten Veranstaltungen der TriBuehne eine alternative Spielstätte finden konnte. Theaterbesucher können also definitiv das wie gewohnt ansprechende Programm in der Region genießen - nur an einer anderen Spielstätte.

So findet das Konzert Mnozil Brass im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage nun in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel statt am 25. September ab 20 Uhr. Vier der fünf Theaterveranstaltungen finden im Kurssal in Bad Fallingbostel statt. So am 1. November, 20 Uhr, auch “Falsche Schlange”, ein Thriller mit Schauspielerin Gerit Kling (Achtung: Datum und Stück haben sich geändert, da der Bühnenaufbau für “Chaos auf Schloss Haversham” nicht auf einer alternativen Bühne möglich ist). Es geht um Familiengeheimnisse, alte Geister und viel Geld. Nichts ist so, wie es scheint in dieser zunehmend bedrohlich werdenden rabenschwarzen Mischung aus psychologisch vielschichtigem Charakterstück und nervenaufreibendem Gruselschocker.

Am 24. November, 20 Uhr, folgt “Eine Stunde Ruhe”, am 17. Januar, 20 Uhr, “Wunschkinder” und am 6. Februar, 20 Uhr, “Die Physiker”, ebenfalls im Kursaal. “Spatz und Engel”, am 21. März, 20 Uhr, wurde hingegen in die Heidmark-Halle Bad Fallingbostel verlegt.

Die Kabarettvorstellung mit Frederic Hormuth am 12. März findet wie geplant im Kursaal Bad Fallingbostel ab 20 Uhr statt. Das Weihnachtsmärchen hingegen muss für dieses Jahr abgesagt werden. Dafür können sich die Kinder schon jetzt auf das Stück “Michel aus Lönneberga” am 1. Dezember freuen.

Das Konzert der Lüneburger Symphoniker Symphonie No. 3, Mensch.Maschine, wird ebenfalls in das Jahr 2020 verschoben werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: