Lokales» Kultur

/lokales/kultur/die-lneburger-heide-wird-zur-kunstmeile_307_112062415-21-.html/ / 1

Heidekultur am 28/29. August und 4./5. September - erstmals auch Angebote in Dorfmark und Schwarmstedt

Die Lüneburger Heide wird zur Kunstmeile

Die Bandbreite ist groß: In ihren Ateliers und Werkstätten zeigen die Künstlerinnen und Künstler ihre kreative Schaffenskraft. Collage: Heidekultour e. V.
Die Bandbreite ist groß: In ihren Ateliers und Werkstätten zeigen die Künstlerinnen und Künstler ihre kreative Schaffenskraft. Collage: Heidekultour e. V.
DORFMARK - 21. August 2021 - 16:00 UHR - VON REDAKTION

“Geh auf Tour! Triff Künstler! Erlebe Kultour!”: Unter diesem Motto steht die aktuelle Heidekultour, die mittlerweile ein fester Bestandteil in vielen Kalendern von Künstlern, Kunsthandwerkern und Kunstinteressierten in der Lüneburger Heide ist. In diesem Jahr wird die Heideregion am 28./29. August und am 4./5. September Kunst- und Kulturmetropole. Etwa 150 Künstler präsentieren an rund 40 Veranstaltungsorten in den Landkreisen Harburg, Heidekreis und Lüneburg ihre Werke, öffnen ihre Werkstätten, organisieren Gemeinschaftsausstellungen und Musikevents. In 2021 sind erstmals mit Dorfmark und Schwarmstedt auch zwei Veranstaltungsorte in der Südheide dabei.

Kunst mit Qigong in Dorfmark

In Dorfmark öffnet Janine Klank ihr Atelier, Schulstraße 19, am 4. und 5. September ihr Atelier für ein Wochenende mit Kunst für Geist und Körper. Vier Künstlerinnen zeigen in den Räumlichkeiten ihre unterschiedlichen Arbeiten. Die TCM-Ärztin (Traditionelle Chinesische Medizin) Gisela Klank sorgt mit Qigong für besondere Momente auf dem Anwesen.

Die Künstlerin Janine Klank arbeitet auf dem Feld der Gegenstandslosigkeit. Die Zeichnungen bewegen sich im Grenzbereich zur Malerei. Der Kontrast des Bleistiftes auf dem warmen Träger stelle ein wesentliches Merkmal der Arbeit dar. In Ihren neuen Arbeiten beschäftige sich die Künstlerin mit Schichtungen, collagenhaften Zusammenstellungen des Bildraumes.

Ihre Gäste sind neben Gisela Klank und Maren Teschner auch Simone Kosians (Fotografien) und die junge Künstlerin und Schülerin Ada Rosalie Hibbing, die ihre Zeichnungen präsentiert. Öffnungszeiten: 11 bis 17 Uhr, Qigong täglich ab 14 Uhr.

“Kindern eine Stimme geben” in Schwarmstedt

In Schwarmstedt bietet die Kunstschule Pinx die Möglichkeit, Teil eines großartigen Kunsterlebnisses zu sein. Jeder, der kommt, darf mitmachen und das Kunstwerk: “Kindern eine Stimme geben” mit gestalten. Öffnungszeiten am 4. und 5. September: 15 bis 18 Uhr. Weitere Kunststandorte der Heidekultour im Heidekreis sind Bispingen (Behringen), Schneverdingen und Neuenkirchen.

Kulturmittelpunkt in Niedersachsen

Seit sieben Jahren kommen jedes Jahr einige tausend Besucherinnen und Besucher aus dem Städtedreieck Hamburg-Hannover-Bremen zu diesem einmaligen Kunstevent in die Lüneburger Heide. Die kulturelle Vielfalt aus Malerei, Bildhauerei, Skulpturen und Objekte, Glaskünstler, Handarbeit, Mode, Schmuck, Design, Keramik und Ton, Konzerte, Kulinarisches, Literatur, Vorführungen, Workshops, und vieles mehr machen die sonst eher touristisch geprägte Lüneburger Heide laut Veranstalter an zwei Wochenenden zu einem Kulturmittelpunkt in Niedersachsen.

Die Veranstaltungsbroschüre liegt in Touristikbüros, Sparkassenfilialen und an vielen weiteren Orten zur Mitnahme aus. Zudem kann die Broschüre auf der Internetseite des Vereines unter www.heidekultour.de heruntergeladen werden. Dort hilft auch eine interaktive Karte bei der Planung der Tour. Ob mit dem Fahrrad oder dem Auto: An den vier Tagen können Kunstinteressierte sich so ihre individuelle Tour zusammenstellen und eine Vielzahl und Vielfalt an Kunst und Kunsthandwerk in einer wunderschönen Heidelandschaft erleben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: