Lokales» Kultur

/lokales/kultur/eine-perfekte-harmonie_307_111751038-21-.html/ / 1

Vater-Tochter-Duo gemeinsam auf der Bühne in Eickeloh am 11. August

Eine perfekte Harmonie

Ein breit gefächertes Programm: Die Musiker spielen Lieder aus der ganzen Welt.red
Ein breit gefächertes Programm: Die Musiker spielen Lieder aus der ganzen Welt.red
EICKELOH - 31. Juli 2019 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Sie gehören mittlerweile zu den heimlichen Stars des Heidekreises, ihre Auftritte sind längst keine Geheimtipps mehr und darum in den meisten Fällen auch rasch ausverkauft: Johnny und Alinta Groffmann - Vater und Tochter, ein Duo, das in jeder Hinsicht harmoniert, vor allem aber musikalisch.

Am Sonntag, 11. August, ab 17 Uhr sind die beiden zu Gast bei der musikalischen Sommerandacht in der Alten Kirche in Eickeloh. Unter dem Motto “Lord of the Dance” singen die beiden Musiker Balladen, Popsongs und Chansons aus Irland, Amerika, Frankreich, Schweden, Serbien und Deutschland - selbst begleitet am Klavier und auf der Gitarre.

Zum Gesangsrepertoire von Johnny und Alinta Groffmann gehören das anrührende Lied “If I needed you” aus dem Film “Broken Circle Breakdown”, der schwedische Song “Spelar för livet”, “Lord of the Dance” (irischer Folksong) sowie die deutschen Lieder “Heute hier morgen dort”, “Dat du mien Levsten büs” und “Nur noch kurz die Welt retten” (von Tim Bendzko). Und passend zum Auftrittsort singen die beiden den serbischen Eurovisions-Siegertitel “Molitva”, was so viel heißt wie “Gebet”.

Die Sommerandacht findet wie üblich in der gotischen Kirche am Alten Postweg in Eickeloh statt, die bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Den Wortanteil der Andacht übernimmt die Eickeloher Pastorin Sabine Half. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: