Lokales» Kultur

/lokales/kultur/grossartige-frauen-zu-gast-in-rethem_307_111818934-21-.html/ / 1

Burghof-Verein startet Anfang des Jahres mit zwei außergewöhnlichen Konzerten: Sydney Ellis und Lydie Auvray mit Bands

Großartige Frauen zu Gast in Rethem

Ein Abend voller Gefühle: Sydney Ellis kommt mit ihren Midnight Preachern nach Rethem.Foto: G. Fischer-Santelmann
  • Bild 21
Ein Abend voller Gefühle: Sydney Ellis kommt mit ihren Midnight Preachern nach Rethem.Foto: G. Fischer-Santelmann
RETHEM - 17. Dezember 2019 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Der Burghof-Verein präsentiert Anfang des neuen Jahres gleich zwei wunderbare und mitreißende Frauen, zusammen mit ihren Bands in Rethem. Der Vorverkauf für beide Konzerte hat bereits begonnen.

Los geht es am 8. Februar um 20 Uhr mit der begnadeten amerikanischen Jazz-, Blues- und Gospelsängerin Sydney Ellis, die mit ihrer Stimme und Ausstrahlung zusammen mit ihrer Band “The Midnight Preachers” für einen Abend voller Gefühle sorgen wird. Sydney Ellis gab seit 1995 mehr als 1200 Konzerte in 27 Ländern. Die Band, bestehend aus Sydney Ellis (Gesang), Christoph Zeitner (Schlagzeug), Doc Ellis (Bass), Christian Jung (Klavier) und Hugo Scholz am Tenorsaxophon wird das Publikum mit seinen mitreißenden, berührenden und aus tiefster Seele kommenden Songs begeistern.

Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse: 20 Euro für Besucher.

Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert die gebürtige Französin Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel das Publikum. Am 13. März um 20 Uhr kommt sie mit ihrem Trio (Eckes Malz: Klavier, Percussion; Markus Tiedemann: Gitarren) in den Rethemer Burghof. Und genauso wie die lauten und schnellen Musikstücke liebt Lydie Auvray die leisen Töne. Die feinen Dialoge mit der Gitarre, die Zwischentöne mit dem Klavier. Damit will sie auch das Publikum erreichen.

In diesem Trio-Programm erleben die Zuschauer das Zusammenspiel von zwei oder drei Instrumenten, aber auch reine Solo-Darbietungen mit dem Akkordeon. Im Programm, das fast ausschließlich aus eigenen Kompositionen besteht, finden sich die typischen “lydiesken” Walzer und Tangos, gehaltvolle, berührende Lieder in französischer Sprache, deren Inhalt die Künstlerin charmant erläutert, und auch Weltmusik im weitesten Sinne - mal lyrisch-melancholisch, mal rhythmisch-feurig. Karten im Vorverkauf kosten 22 Euro (Abendkasse: 25 Euro). Karten für beide Konzerte gibt es in Rethem bei Mode-Wulff und bei “Hol Ab” sowie in Walsrode in der Heine-Buchhandlung und bei Völxen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.