Lokales» Kultur

/lokales/kultur/hereingeschneit_307_111605309-21-.html/ / 1

Pantomimen-Duo Bodecker & Neander präsentiert eindrucksvolles Theater ohne Worte

“Hereingeschneit!”

Ohne Worte, aber mit ganz vielen Emotionen: Bodecker & Neander sind immer wieder ein Erlebnis.red
Ohne Worte, aber mit ganz vielen Emotionen: Bodecker & Neander sind immer wieder ein Erlebnis.red
BENEFELD - 16. Oktober 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Die sieben Bewohner eines Dorfes in den Bergen leben in völliger Einsamkeit. Eines Nachts überkommt das Dorf ein Schneetreiben, das mehrere Jahre andauert und die Menschen in einen ebenso langen Schlaf versetzt. Als alle Dorfbewohner wieder erwachen, machen sie eine wunderbare wie einfache Entdeckung: Die Einsamkeit in ihrem Örtchen scheint von Stund an beendet. Und die Träume jedes Einzelnen sind die Episoden eines Theaterabends ganz ohne Worte am Freitag, 2. November, in der Festhalle der Freien Waldorfschule Benefeld um 20 Uhr.

Die Sehnsüchte verschiedenster Charaktere, wie eines Holzfällers, eines Postboten oder einer Bäckerin, werden von den Künstlern Alexander Neander und Wolfram von Bodecker pantomimisch feinsinnig in Szene gesetzt. Einzig die begleitende Musik, eingespielte Geräusche, ausgeklügelte Lichteffekte und das eine oder andere Raunen und Lachen im Publikum untermalen wirkungsvoll die tragikomischen Geschichten.

Seit 20 Jahren begeistern Bodecker & Neander mit ihrem visuellen Theater ihr Publikum in bereits mehr als 30 Ländern. Nun präsentieren sie ihr winterliches Programm, gespickt mit vollkommen neuen Ideen. Mit ihrem fulminanten Bildertheater voller Magie, geistreicher Comedy, optischen Illusionen und Emotionen reißen sie zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Ohne Worte und fast ohne Requisiten versetzen sie das Publikum in Vibration und Resonanz. Tränen des Lachens und der Rührung sind selten so nah beieinander wie bei Bodecker & Neander. Ob Theaterfreund oder nicht: Dieses Theatererlebnis reißt alle mit.

Tickets können zum Preis von 18 Euro (ermäßigt acht Euro) am Veranstaltungstag direkt an der Abendkasse erworben werden. Hinweis: Kartenreservierungen sind bereits im Vorfeld im Schulsekretariat unter (05161) 94610 möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: