Lokales» Kultur

/lokales/kultur/macht-geld-sexy_307_111652055-21-.html/ / 1

VHS-Kleinkunst-Forum präsentiert das neue Finanzkabarett-Programm von Chin Meyer

“Macht! Geld! Sexy?”

Marktvorteil Geld? Finanzkabarettist Chin Meyer nimmt die Gier nach dem schnöden Mammon aufs Korn.Christian Schulz
Marktvorteil Geld? Finanzkabarettist Chin Meyer nimmt die Gier nach dem schnöden Mammon aufs Korn.Christian Schulz
WALSRODE - 23. Januar 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Am Donnerstag, 14. Februar, ab 20 Uhr tritt Chin Meyer mit seinem Finanzkabarett-Programm “Macht! Geld! Sexy?” im Kleinkunst-Forum der VHS Heidekreis, Kirchplatz 4, in Walsrode auf.

“Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy?”: Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist, betrachtet in seinem neuen Bühnenprogramm das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit den Menschen macht. Dabei nimmt er nicht nur die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld ins Visier, sondern auch den ausufernden Hunger nach sexy Selbstbestätigungswohlfühlkonsum. In seinem neuen Bühnenprogramm unterstützen ihn neue und bekannte Experten-Figuren, die - wie der erfrischend mies gelaunte Steuerfahnder Sigmund von Treiber - ihre ganz eigene, knallharte Sicht auf die Dinge beisteuern.

Chin Meyer, Satiriker, Autor, Finanzexperte, beleuchtet in seinen Bühnenprogrammen mit Charme, Herz und fröhlicher Spontaneität, was gemeinhin hinter den menschlichen Illusionen verborgen ist. Politisch immer auf der Höhe der Zeit, findet Chin Meyer die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf.

Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt er regelmäßige Zeitungskolumnen für den “Berliner Kurier”. Millionenfach geklickt wurde im Internet auch seine in der TV-Sendung von Markus Lanz gegebene Erklärung der Finanzkrise anhand von “Fuselanleihen”.

Restkarten können noch direkt in der Geschäftsstelle Walsrode, Kirchplatz 4, erworben oder unter (05161) 9488-80 vorbestellt werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.